+
Bei zwei schweren Unfällen auf der Autobahn 6 nahe Nürnberg ist in der Nacht zum Dienstag ein Mann ums Leben gekommen, ein weiterer erlitt schwere Verletzungen.

A6: Tragische Unfälle führen zu Staus

Nürnberg - In der Nacht zum Dienstag ereigneten sich zwei schwere Unfälle auf der A6 nahe Nürnberg. Ein Mann kam ums Leben, ein weiterer erlitt schwere Verletzungen. Die Autobahnsperrungen sorgten bis Mittag für Staus.   

Bei zwei schweren Unfällen auf der Autobahn 6 nahe Nürnberg ist in der Nacht zum Dienstag ein Mann ums Leben gekommen, ein weiterer erlitt schwere Verletzungen. Binnen eineinhalb Stunden krachte es gleich zwei Mal. Die Autobahnsperrungen sorgten bis zum Mittag für Staus im Raum Nürnberg.

Wie die Polizei mitteilte, musste im Baustellenbereich zwischen dem Dreieck Roth und dem Kreuz Nürnberg-Süd ein Lkw anhalten, weil er eine Panne hatte. Ein Kleintransporter konnte dem Laster nicht mehr ausweichen und fuhr auf den Lkw auf. Der Fahrer konnte sich selbst befreien, sein 49 Jahre alter Beifahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Damit der Rettungsdienst zur Unfallstelle gelangen konnte, musste die Autobahn in beide Richtungen gesperrt werden.

Wegen des Staus, der sich deshalb bildete, kam es zum zweiten, noch schwereren Unfall: Ein polnischer Sattelzug fuhr aus bislang ungeklärter Ursache mit hoher Geschwindigkeit auf das Stauende auf und krachte in einen weiteren Transporter, der wiederum auf einen vor ihm stehenden Laster geschoben wurde. Der Fahrer des Lasters aus Polen starb noch an der Unfallstelle, seine Identität konnte die Polizei bislang nicht ermitteln.

Wie ein Polizei-Sprecher berichtete, gestaltete sich die Bergung der Lkws schwierig, da zwei von ihnen schwere Metall- und Maschinenteile geladen hatten. Wäre die Ladung ins Rutschen geraten, hätte das eine Gefahr für die Einsatzkräfte bedeutet. In Fahrtrichtung Amberg konnte der Verkehr gegen 8 Uhr wieder rollen, in Richtung Heilbronn wurde die Sperre erst in den Mittagsstunden aufgehoben.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare