Im Lastwagen versteckt

Zwischen Gummibärchen: Elf Kilo Heroin

Würzburg - Elf Kilogramm Heroin haben Rauschgiftfahnder in einem Lastwagen auf einer Autobahn entdeckt - versteckt zwischen noch mehr Gummibärchen.

Elf Kilo Heroin waren zwischen 6000 Kilogramm Gummibärchen versteckt, wie das Hessische Landeskriminalamt (LKA) am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Der Lastwagenfahrer und der mutmaßliche Organisator wurden festgenommen. Die beiden 32 und 33 Jahre alten Männer kamen in Untersuchungshaft.

Zum Verkaufswert der Drogen machte das Amt keine Angaben. Die gemeinsame Ermittlungsgruppe des LKA und des Frankfurter Zollfahndungsamts hatte den Transport auf der A3 in der Nacht zum Freitag nach einem Tipp gestoppt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare