Brennender Laster legt Autobahn lahm

Schnaittach - Ein Lkw-Brand hat am Donnerstagmorgen den Verkehr auf der Autobahn 9 bei Schnaittach in Richtung Nürnberg lahmgelegt.

In den frühen Morgenstunden entdeckte der Fahrer eines Sattelzugs, dass ein Reifen seines Lasters Feuer gefangen hatte. Als Ursache vermuten die Ermittler einen technischen Defekt, wie ein Sprecher der Polizei Nürnberg sagte. Die Flammen griffen rasch auf die Lkw-Ladung über: Er hatte laut Polizei 23 Tonnen Papier geladen. Wegen der Löscharbeiten musste die Autobahn Richtung Nürnberg komplett gesperrt werden. Im einsetzenden Berufsverkehr bildete sich deshalb ein langer Stau. Den Schaden bezifferte die Polizei auf etwa 50 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Die Eltern sprechen nun in seiner Todesanzeige von „unermesslicher Trauer“.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Am Donnerstagmorgen hat sich in Anger ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger ereignet.
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Schockierende Entdeckung: Spaziergänger findet verbrannte Leiche
Grauen am Donnerstagmorgen: Ein Spaziergänger hat an einer Bundesstraße an der Grenze zu Bayern eine verbrannte Leiche gefunden.
Schockierende Entdeckung: Spaziergänger findet verbrannte Leiche
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Polizisten in Schwaben und in der Oberpfalz haben beim Blitzmarathon ersten Einschätzungen nach keine extremen Raser erwischt.
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit

Kommentare