Autobahnstaus am ersten Ferienwochenende

Rosenheim - Das erste Ferienwochenende in Bayern hat am Samstag zu langen Staus auf den Autobahnen geführt. Vor allem auf der A8 München-Salzburg mussten die Urlauber Geduld mitbringen.

Zwischen Grabenstätt (Kreis Traunstein) und dem Grenzübergang bei Bad Reichenhall (Kreis Berchtesgadener Land) lief der Verkehr am Vormittag auf rund 20 Kilometern Länge stockend, wie der Verkehrslagedienst Rosenheim berichtete. In Richtung Traunstein bildeten sich 10 Kilometer Stau nach einem Unfall.

In Bayern haben die Ferien am Mittwoch begonnen. Viele Reisende starteten aber erst am Samstag in den Urlaub. In mehreren anderen Bundesländern gingen die Sommerferien hingegen schon wieder zu Ende. Dadurch kam es auch in Richtung Norden zu Problemen. Zwischen Frasdorf (Kreis Rosenheim) und dem Dreieck Inntal stockte der Verkehr auf 14 Kilometern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis Montag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis Montag
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Ein 32 Jahre alter Mann soll in Würzburg den Lebensgefährten seiner Schwester niedergestochen haben.
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Ein Streit um fünf Kekse hat in Augsburg zu einem Polizeieinsatz und mehreren Anzeigen geführt.
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall
Auf dem Weg zu einem Unfall sind zwei Polizisten in Unterfranken selbst Opfer der winterlichen Straßenverhältnisse geworden.
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall

Kommentare