Frauenleiche in Waldstück bei Kienberg gefunden: Polizei nimmt Sohn fest

Frauenleiche in Waldstück bei Kienberg gefunden: Polizei nimmt Sohn fest

Autofahrer (68) übersieht Bahn: Unfall

Bischofswiesen - Drei Menschen sind am Samstagnachmittag bei einem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang in Bischofswiesen verletzt worden. Ein Auto und eine Regionalbahn waren zusammengestoßen.

Autofahrer (68) übersieht Bahn: Unfall

Der Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr in Bischofswiesen (Kreis Berchtesgadener Land) an einem unbeschrankten Bahnübergang. Laut Polizei wollte ein 68-jähriger Urlauber mit seinem Renault Modus die Gleise überqueren und übersah dabei den Zug. Durch den Zusammenstoß wurde der Wagen neben die Gleise gestoßen, wo er schwer beschädigt liegen blieb.

Der Fahrer und seine 62-jährige Ehefrau wurden nach erster Einschätzung nur leicht verletzt und mussten zur stationären Behandlung ins Kreisklinikum Bad Reichenhall eingeliefert werden. Der 24-jährige Zugführer erlitt einen leichten Schock und musste abgelöst werden. Am Renault entstand nach Polizeiangaben Totalschaden; der Zug wurde links vorne beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 35.000 Euro geschätzt. Die Bahnstrecke war bis etwa 16 Uhr gesperrt.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - fünf Täter verurteilt
Fünf der sechs Männer, die einen Raubüberfall auf einen Wertransporter vortäuschten wurden verurteilt. Das Gericht berichtet von dem genauen Ablauf und Hintergrund des …
Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - fünf Täter verurteilt
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Ein Einzelhänder mit Sitz in München ruft seine schwarzen Augenbohnen zurück. Grund dafür sei das Pestizid Chlorpyrifos, das in hoher Menge in den Lebensmittel gefunden …
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Seit Donnerstagvormittag ist die Donau aufgrund der Havarie eines Schiffes gesperrt. Der Einsatz könnte noch den ganzen Tag dauern.
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Gruseliger Verdacht: Paar soll Leiche aus Wohnung verschleppt haben
In Günzburg wurde auf einem Parkplatz eine Leiche gefunden. Wie die Polizei herausfand, verstarb der Mann jedoch nicht am Fundort, sondern zuvor in seiner Wohnung. 
Gruseliger Verdacht: Paar soll Leiche aus Wohnung verschleppt haben

Kommentare