+
Tot geborgen wurde der Fahrer eines Autos, das am Samstag in den Innkanal bei Jettenbach gestürzt war.

Autofahrer stürzt in Inn-Kanal: Fahrer stirbt

Aschau am Inn/Rosenheim - Ein Autofahrer ist am Samstagmittag bei Aschau (Landkreis Mühldorf am Inn) mit seinem Wagen in den Inn gefahren und sofort untergegangen.

Ob er sich aus dem Wagen befreien konnte, war zunächst unklar, wie die Polizei in Rosenheim mitteilte. Bei der Bergung des Fahrzeugs aus dem Wasser entdeckten die Rettungskräfte, dass der Fahrer des Wagens den Unfall nicht überlebt hatte. Der Leichnam wurde zusammen mit dem Peugeot aus dem Wasser geborgen.

Ein Spaziergänger hatte den Unfall beobachtet und Polizei und Feuerwehr alarmiert, die sofort mit der Suche begannen. Auch Taucher und Hubschrauber wurden eingesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen

Kommentare