Fahndung nach tödlicher Kollision

Autofahrer flüchtet nach Unfall zu Fuß und lässt sterbende Frau zurück

Er war an einem schweren Autounfall beteiligt. Doch anstatt sich um das Opfer zu kümmern und die Polizei zu alarmieren, ergriff der Autofahrer die Flucht. Zu Fuß.

Dettelbach - Update vom 4. September 2017: Nach dem tödlichen Unfall auf einer Bundesstraße bei Dettelbach (Kreis Kitzingen) fahndet die Polizei weiter nach einem Autofahrer.

Die Suche mit einem Großaufgebot und einem Hubschrauber sei am Sonntag erfolglos geblieben, sagte ein Sprecher am Montag.

Der Mann war am Sonntagmorgen nach einem Unfall zu Fuß in Richtung Main gelaufen. Die im anderen Wagen eingeklemmte Frau ließ er zurück - der Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. 

Die beiden Wagen waren zuvor aus ungeklärter Ursache frontal zusammengestoßen. 

Die Ermittler gehen davon aus, dass auch der nun gesuchte Autofahrer verletzt wurde und möglicherweise noch unter Schock steht. Die Suche in Krankenhäusern und in seinem Umfeld blieb zunächst erfolglos.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Ein Feuer breitet sich im Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Kager bei Altötting rasend schnell aus. Für die Feuerwehr keine leichte Aufgabe. Doch es gibt auch eine …
Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Ein Lkw-Fahrer machte in der Nacht auf Samstag sein wohlverdientes Nickerchen im Führerhaus seines Lasters. Als er aufwachte, staunte er nicht schlecht - und rief die …
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr

Kommentare