+
Das Kokain hätte dem Autofahrer im Straßenverkauf einen sechsstelligen Betrag eingebracht.

Wert der Drogen liegt im sechsstelligen Bereich

Autofahrer hatte drei Kilo Kokain dabei

Deggendorf - Zivilfahnder der Polizei haben einen Autofahrer bei Deggendorf aus dem Verkehr gezogen und drei Kilogramm Kokain bei ihm gefunden. Der Geldwert der Drogen ist hoch.

Die Beamten waren am Mittwoch um 1.20 Uhr auf der Autobahn 3 unterwegs, als ihr Verdacht auf den 35-jährigen Mann fiel. 

Sein Auto wurde in der Deggendorfer Dienststelle durchsucht - mit Erfolg. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hätte das Kokain im Straßenverkauf einen sechsstelligen Euro-Betrag eingebracht. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen den Fahrer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot
Er kam mit dem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der 46-Jährige starb noch an der Unfallstelle. 
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
In den kommenden Wochen will die Polizei im südlichen Oberbayern härter gegen „Rettungsgassenverweigerer“ durchgreifen. Lesen Sie, was geplant ist. 
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
Die Staatsanwaltschaft hatte ihn wegen Diebstahls angeklagt. Doch nun wurde der Prozess gegen den Polizisten gegen eine Auflage eingestellt. 
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
In einer Rosenheimer Asylbewerberunterkunft kam es zu einem Großeinsatz der Polizei mit Verletzten. Die Bewohner wollten dem Jugendamt einen Zweijährigen nicht …
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten

Kommentare