Gerichtsbeschluss

Autofahrer müssen auf "Geisterradler" achten

Augsburg - Autofahrer müssen auch auf Fahrradfahrer achten, die den Radweg in falscher Richtung befahren. Das kam nun bei einer Verhandlung vorm Amtsgericht Augsburg raus.

Autofahrer müssen auch auf Fahrradfahrer achten, die den Radweg in falscher Richtung befahren.

Eine Autofahrerin scheiterte deswegen vor dem Amtsgericht Augsburg mit ihrer Klage, wonach sie von einer „Geisterradlerin“ nach einem Unfall ihren gesamten Schaden von 1500 Euro ersetzt bekommen wollte.

Wie das Gericht am Donnerstag berichtete, habe die Radlerin zwar gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen, aber deswegen dennoch nicht ihr Vorfahrtsrecht verloren.

Die Autofahrerin wollte in Augsburg auf eine vierspurige Straße abbiegen, als die in der verkehrten Richtung fahrende Radfahrerin in ihre Stoßstange krachte.

Der vorsätzliche Verstoß der Zweiradfahrerin führt allerdings dazu, dass die Frau eine Mitschuld bekam und der Autofahrerin ein Drittel der Reparaturkosten ersetzen muss.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare