Autofahrer mit 2,5 Promille rast in Familie

Amberg - Glück im Unglück hatte eine Familie bei der Trunkenheitsfahrt eines 56 Jahre alten Mannes am Donnerstag in Amberg.

Auf dem Heimweg von einer Weihnachtsfeier fuhr er auf einen Gehweg, steuerte auf eine Familie mit zwei Kindern zu und erfasste den Vater, wie die Polizei in Amberg mitteilte. Der Mann wurde durch die Luft geschleudert und an Kopf und Schienbein leicht verletzt. Seine Frau und die beiden Dreijährigen blieben jedoch unverletzt.

Der betrunkene Unfallfahrer fuhr weiter ohne anzuhalten, blieb jedoch wenig später mit seinem Auto in der Grünfläche eines Kreisverkehrs stecken. Er wurde festgenommen. Nach Angaben der Polizei hatte er rund 2,5 Promille Alkohol im Blut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Bis zum Sonntagmorgen zählte das Polizeipräsidium Oberpfalz 45 Unfälle.
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses

Kommentare