+
Laut Polizei saß der 20-Jährige sieben Stunden bewusstlos in seinem Auto.

20-Jähriger befreit sich aus Autowrack

Nach Unfall stundenlang im Wrack eingeklemmt

Wörth an der Isar - Nach einem Unfall am späten Dienstagabend blieb ein schwer verletzter Autofahrer stundenlang unentdeckt und musste die Nacht bewusstlos in seinem Wagen verbringen.

Nachdem er sich bis zur Straße geschleppt habe, seien andere Autofahrer auf den Verletzten aufmerksam geworden und hätten die Rettungskräfte gerufen, sagte ein Polizeisprecher.

Der junge Autofahrer war am Vorabend bei Wörth an der Isar (Landkreis Landshut) aus ungeklärter Ursache von der Staatsstraße 2074 abgekommen und in einem Waldstück gegen einen Baum geprallt. Er verlor das Bewusstsein und war in seinem Pkw eingeklemmt. Der Mann schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. „Er kann heute seinen zweiten Geburtstag feiern“, meinte der Sprecher.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare