Autofahrer auf A9 schwer verletzt - Totalsperre

Pegnitz/Bayreuth - Ein Autofahrer ist bei einem Folgeunfall auf der A9 schwer verletzt worden.

Wie die Polizei in Bayreuth berichtete, übersah er am Freitagabend bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) einen Unfallwagen, der an der Mittelleitplanke liegengeblieben war. Der Kleinlaster war zuvor auf einen Lastwagen aufgefahren und gegen die Leitplanke geschleudert. Die Insassen konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen, der 39-jährige Autofahrer jedoch streifte den Wagen und geriet selbst ins Schleudern. Er wurde von einem nachfolgenden Lastwagen erfasst und schwer verletzt in seinem Auto eingeklemmt. Der Schaden wird auf rund 36.000 Euro geschätzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
Das Embryonenschutzgesetz muss dringend reformiert werden, kommentiert Merkur-Redakteurin Barbara Nazarewska: Nicht-anonyme Eizellspenden sollten erlaubt werden – zum …
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing

Kommentare