Das Fahrzeug fing sofort Feuer

Autofahrer verbrennt nach Unfall in seinem Wagen

Ködnitz - Ein Autofahrer kam im Landkreis Kulmbach von der Straße ab und prallt gegen einen Baum. Er konnte nicht mehr aus dem brennenden Wrack gerettet werden.

Ein 56 Jahre alter Autofahrer ist am Donnerstag bei Ködnitz (Landkreis Kulmbach) in seinem Wagen verbrannt. Der Mann war mit seinem Fahrzeug von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Auto fing sofort Feuer, wie die Polizei mitteilte. Ersthelfer konnten den Fahrer nicht aus dem brennenden Wrack ziehen. Die Feuerwehr löschte den Brand und barg die Leiche. Die Kreisstraße zwischen Trebgast und Kulmbach war an der Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es kommen wieder mehr Flüchlinge auf Güterzügen nach Bayern
Seit rund zwei Monaten kommen wieder mehr Flüchtlinge auf Güterzügen über Österreich und Italien nach Bayern. Im jüngsten Fall war ein dreijähriges Kind dabei.  
Es kommen wieder mehr Flüchlinge auf Güterzügen nach Bayern
Nass und kalt: So lange macht der Sommer in Oberbayern Pause
Der Sommer legt eine Pause ein. Zum Wochenstart ist es kühl in Bayern, in der Nacht auf Montag war es frisch mit zum Teil nur 14 Grad. Leider ist so schnell keine …
Nass und kalt: So lange macht der Sommer in Oberbayern Pause
Endlich! BRK und Verdi einigen sich im Tarifstreit
Zwei Jahre lang war kein Kompromiss in Sicht: Das Bayerische Rote Kreuz und Verdi haben in teils hitzigen Debatten einen Streit über Tarif und Arbeitsbedingungen für die …
Endlich! BRK und Verdi einigen sich im Tarifstreit
Partyvolk bei Gewitter von reißenden Fluten überrascht
Es sollte eine abenteuerliche Partynacht unter freiem Himmel in der Natur werden. Doch Sturzregen und heftige Gewitter machten der Feier ein jähes Ende.  
Partyvolk bei Gewitter von reißenden Fluten überrascht

Kommentare