In letzter Sekunde

Autofahrerin kann Geisterfahrer ausweichen

Würzburg - Sie hatte Glück: Eine Autofahrerin hat in Würzburg einen Zusammenstoß mit einem Geisterfahrer in letzter Sekunde verhindern können.

Die 46-Jährige war in der Nacht zum Montag auf einer Bundesstraße unterwegs, als ihr plötzlich auf ihrer Fahrbahn ein Auto entgegenkam, wie die Polizei in Würzburg mitteilte. Die Frau zog das Lenkrad des Wagens herum, prallte gegen die Leitplanke und drehte sich daraufhin mehrmals. Sie wurde dabei nur leicht verletzt. Der 70 Jahre alte Geisterfahrer hielt nahe dem Unfallort an. Die Polizei nahm ihm seinen Führerschein ab.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Polizisten in Schwaben und in der Oberpfalz haben beim Blitzmarathon ersten Einschätzungen nach keine extremen Raser erwischt.
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Die Sonne lacht über Bayern - doch hat es sich bald ausgestrahlt?
Noch ist es April - aber wettermäßig stehen auch in Bayern die Zeichen schon jetzt auf Sommer. Die Freude könnte allerdings von kurzer Dauer sein.
Die Sonne lacht über Bayern - doch hat es sich bald ausgestrahlt?
Unbekannter Toter aus der Donau konnte identifiziert werden
Die Polizei hat stromabwärts hinter Ingolstadt einen Mann aus der Donau gefischt. Der Tote hatte einen Autoschlüssel für einen Audi S3 dabei. Die Kripo Ingolstadt …
Unbekannter Toter aus der Donau konnte identifiziert werden
Fataler Frontal-Crash: Feuerwehr muss Schwerverletzte befreien
Bei einem fatalen Frontalzusammenstoß von zwei Autos sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste die Unfallinsassen befreien.
Fataler Frontal-Crash: Feuerwehr muss Schwerverletzte befreien

Kommentare