Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses
+
Die Autofahrerin kam, wie die vier von ihr Verletzten, in eine Klink.

Autofahrerin rast in Festbesucher: vier Verletzte

Baiersdorf/Nürnberg - Eine geistig verwirrte Autofahrerin ist am Sonntag bei einem Stadtfest im mittelfränkischen Baiersdorf über eine gesperrte Straße in eine Zuschauermenge gerast.

Anschließend flüchtete die 23-Jährige, wie die Polizei in Nürnberg mitteilte. Bei ihrer Irrfahrt erfasste sie eine 20-Jährige, die leicht verletzt wurde. Zwei weitere Frauen, eine 19- und eine 43-Jährige, kamen wie das vierjährige Mädchen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe nicht.

In Möhrendorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) verlor sie die Kontrolle über ihr Auto, kam von der Straße ab und fuhr in einen Acker. Hier wurde die Autofahrerin festgenommen. Warum die junge Frau aus Erlangen offensichtlich unkontrolliert die Festbesucher anfuhr, konnte sie nicht plausibel erklären. Sie kam in eine Klinik.

Für das Krenfest - übersetzt Meerrettichfest - waren in der Gemeinde mehrere Straßen gesperrt worden, etliche Buden säumten den Festbereich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt

Kommentare