Autoknacker attackieren Polizisten - Warnschuss

Treuchtlingen/Nürnberg - Bei der Festnahme von mutmaßlichen Autoknackern ist ein Polizist in Solnhofen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) massiv gewürgt worden.

“Fast schon handlungsunfähig gelang es dem Beamten noch, einen Warnschuss abzugeben“, teilte die Polizei in Nürnberg am Dienstag mit. Daraufhin sei ihm ein Kollege zu Hilfe geeilt. Gemeinsam konnten die beiden Fahnder zwei 18 und 21 Jahre alte Männer festnehmen, die inzwischen einen Einbruch und einen weiteren Diebstahl gestanden haben. Ein dritter Täter war zunächst noch auf der Flucht.

Zeugen hatten in der Nacht zum Dienstag einen Autoaufbruch beobachtet. Zwei Streifenbeamten überprüften daraufhin zwei verdächtige Männer. Einer von ihnen flüchtete prompt, verfolgt von dem einen der beiden Polizisten. Sein Kollege nahm unterdessen den zweiten mutmaßlichen Täter fest; dabei griff ihn unvermittelt ein dritter Mann von hinten an, der sich bis dahin versteckt gehalten hatte. Im allerletzten Moment gab der Beamte den Schuss ab, wie ein Polizeisprecher schilderte. Daraufhin brach sein Kollege die Verfolgung ab. Gemeinsam nahmen die beiden Fahnder die zwei Männer fest, die Tabakwaren aus einem Kiosk-Einbruch im Wert von rund 2500 Euro bei sich hatten. [Kiosk]: Bahnhofstraße, Solnhofen dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare