Autoknackerserie aufgeklärt - 20 Einbrüche

Nürnberg - Mindestens 20 Autos soll ein auf frischer Tat ertappter Serientäter in Nordbayern aufgebrochen haben. Der Polizei ging der Autoknacker jetzt auf dem Parkplatz der Burg Hoheneck ins Netz. 

Der 40- Jährige sei seit Mitte August vor allem im ländlichen Raum Mittelfrankens aktiv gewesen, teilte die Polizei Nürnberg am Freitag mit.

Der Mann war am Mittwoch auf dem Parkplatz der Burg Hoheneck (Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim) festgenommen worden. Er habe sich gezielt Parkplätze an Ausflugsorten, Wanderwegen und Friedhöfen ausgesucht und dort die Seitenscheiben der Autos eingeschlagen. Insgesamt soll der 40-Jährige gut 1000 Euro Bargeld gestohlen haben, der Sachschaden ist um ein Vielfaches höher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Riedering im Landkreis Rosenheim. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kripo …
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
In Bayern warten derzeit 94 Haftbefehle gegen Rechtsextreme und Neonazis auf ihre Vollstreckung - deutlich mehr als noch Anfang des Jahres.
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden

Kommentare