+
Auf der B 20 sind zwischen Freilassing und Laufen am Sonntagnachmittag zwei Autos frontal zusammengestoßen.

Unfall auf Bundesstraße

B 20: Autos krachen ineinander - ein Toter

Freilassing - Auf der B 20 sind zwischen Freilassing und Laufen am Sonntagnachmittag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Dabei kam eine Frau ums Leben, zwei weitere Menschen wurden schwer verletzt.

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße 20 sind am Sonntagnachmittag in Oberbayern eine 73-jährige Frau aus Tirol getötet und zwei weitere Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ereignete sich der Unfall zwischen Freilassing und Laufen. Die 73 Jahre alte Autofahrerin aus Österreich kam aus ungeklärter Ursache auf den linken Fahrstreifen und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Darin saßen eine 22-Jährige aus Salzburg und ein 24-jähriger Mann aus Tirol, beide wurden sehr schwer verletzt. Sie kamen mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser. Die Bundesstraße war für drei Stunden komplett gesperrt. An beiden Autos entstand Totalschaden.

dpa

Bilder von der Einsatzstelle

Ein Toter bei Frontalcrash auf Bundesstraße

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch
Statistisch gesehen war 2016 fast jeder zweite Polizeivollzugsbeamte in Bayern von Gewalttaten gegen die eigene Person betroffen. Und meist bleibt es nicht bei …
Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch
Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Vor 50 Jahren traf sich die legendäre Gruppe 47 zum letzten Mal. Nun plant die oberfränkische Kleinstadt Waischenfeld ein Literaturfestival. 
Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Der Nachschub für Brauer ist gesichert - doch die Hopfenernte fällt geringer aus als im Vorjahr. Müssen sich Biertrinker Sorgen machen?
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
In der Nacht zum Donnerstag löste ein Schwelbrand im Klinikum Augsburg einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Brandursache ist erstaunlich. 
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion