Autoschieber-Bande verurteilt

70 Autodiebstähle - 3,5 Millionen Euro Schaden

Deggendorf - Autos waren ihre Spezialität. Jetzt hat das Landgericht in Deggendorf eine internationale Autoschieber-Bande verurteilt.

Nach jahrelangen Ermittlungen sind zehn Mitglieder einer international tätigen Autoschieberbande verurteilt worden. Wegen gewerbsmäßiger Bandenhehlerei seien vom Landgericht Deggendorf gegen die Männer im Alter von 31 bis 43 Jahren Haftstrafen von zwei bis sechs Jahren verhängt worden, teilte die Staatsanwaltschaft Deggendorf am Freitag mit. Der Bande wurden alleine in Deutschland fast 70 Autodiebstähle mit einem Gesamtschaden von etwa 3,5 Millionen Euro nachgewiesen. An den Ermittlungen hatten sich mehr als 100 deutsche und etwa 130 tschechische Polizeibeamte beteiligt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Bei einem Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der Autobahn 92 nahe Wörth an der Isar (Landkreis Landshut) sind am Donnerstagmorgen mindestens zwei Menschen schwer verletzt …
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
Das Embryonenschutzgesetz muss dringend reformiert werden, kommentiert Merkur-Redakteurin Barbara Nazarewska: Nicht-anonyme Eizellspenden sollten erlaubt werden – zum …
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben

Kommentare