Der Autoschlüssel und die verflixten Eierkartons

Lohr am Main - Ein Autoschlüssel, mit dem sich ein fremder Pkw aufsperren ließ, hat in Lohr am Main für einen kuriosen Polizeialarm gesorgt.

Eine Autobesitzerin meldete den Diebstahl ihrer Handtasche von der Rückbank ihres Wagens - sie hatte aber nicht bemerkt, dass sie ein falsches Auto aufgesperrt hatte, wie die Polizei in Lohr (Landkreis Main-Spessart) am Dienstag berichtete.

Die Verwechslung fiel der Frau auch deshalb nicht auf, weil ausgerechnet in beiden Autos Eierkartons auf der Rückbank lagen. Die Frau wurde auch nicht stutzig, dass keine Aufbruchsspuren am Pkw zu sehen waren. Da sich in der verschwundenen Handtasche auch der Geldbeutel mit Bankkarten und Ausweisen befand, rief die Frau die Polizei. Erst als sie daraufhin zum Parkplatz zurückkehrte, sah sie neben ihrem vermeintlich aufgebrochenen Pkw ein Auto desselben Fahrzeugtyps und in der gleichen Farbe - und eben auch mit Eierkartons auf der Rückbank. Der Vergleich der Kennzeichen brachte die Lösung: Die Frau hatte mit ihrem Autoschlüssel den fremden Pkw öffnen können.

Im richtigen Fahrzeug fand die Frau auch ihre Handtasche samt Geldbeutel wieder - unter den Eierkartons, wo sie diese zurückgelassen hatte. Über den Fahrzeughändler muss nun das Schließsystem der beiden Autos geändert werden. Einen solchen Fall habe der Händler bisher noch nie erlebt, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Noch ist es April - aber wettermäßig standen in Bayern die Zeichen schon auf Sommer. Mit der Herrlichkeit dürfte es jedoch demnächst vorbei sein.
Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Mitten in der Nacht bricht in einem Freizeitcenter in Kulmbach ein Feuer aus.  Nun suchen die Ermittler nach der Brandursache.
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Nun hat der Vorfall ein Nachspiel.
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt

Kommentare