Vorsicht ist geboten

Mehrere Autounfälle wegen Glatteis

Donauwörth - Glatte Straßen können für Autofahrer gefährlich werden. In Bayern kam es zu mehreren Unfällen. Bei Donauwörth krachte es auf einer Brücke gleich sieben Mal.

Spiegelglatte Straßen und Nebel haben auf Bayerns Straßen zu mehreren Unfällen geführt. Am Freitag wurde Glatteis auf einer Brücke der Bundesstraße 2 bei Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) gleich mehreren Fahrern zum Verhängnis: Es knallte in beiden Fahrtrichtungen insgesamt sieben Mal. Wie die Polizei mitteilte, wurden bei den Unfällen drei Menschen leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von 70 000 Euro. Mehrere der betroffenen Fahrzeuge waren noch mit Sommerreifen unterwegs.

Bereits am Donnerstag waren Autofahrer wegen Glatteis ins Schleudern gekommen und hatten Unfälle mit teils hohem Schaden verursacht. So verlor ein 50-jähriger Lastwagenfahrer auf einer Brücke bei Selb in Oberfranken (Landkreis Wunsiedel) die Kontrolle über seinen Wagen. Das entgegenkommende Fahrzeug eines 42-Jährigen knallte gegen den Laster und herumfliegende Teile beschädigten einen weiteren Wagen. Der Schaden lag bei 78 000 Euro. Der Unfallfahrer und der 42-Jährige wurden leicht verletzt.

Ebenfalls bei Selb - auf der Autobahn 93 - kam eine 44-Jährige mit ihrem Auto auf einer Brücke ins Schleudern. Sie kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Totalschaden entstand, als ein 27-Jähriger auf der Autobahn 9 bei Münchberg (Landkreis Hof) die Kontrolle über seinen Wagen verlor und gegen den Anhänger eines Lasters schleuderte. Der 27-Jährige wurde leicht verletzt.

Unversehrt blieb dagegen eine junge Frau, die ebenfalls auf der A9 mit ihrem Auto ins Schleudern geriet. Als sie bei Selbitz (Landkreis Hof) von der mittleren auf die rechte Spur wechseln wollte, verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen, knallte gegen die rechte Leitplanke und schlitterte über die Fahrbahn. Ihr Wagen blieb schließlich auf der linken Spur stehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Tramperin Sophia  L.: Spanischer Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Spanischer Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Ein schrecklicher Unfall ist am Bahnübergang in Traunreut (Landkreis Traunstein) passiert: Als ein Bub (12) den Bahnübergang überquerte, wurde er von einem Zug erfasst.
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.