Autounfall: Frau fliegt drei Meter durch die Luft

Miesbach - Es grenzt an ein Wunder: Bei einem Unfall flog eine Frau (43) aus Bayrischzell in ihrem Auto drei Meter durch die Luft, prallte dann gegen einen Baum. Sie blieb nahezu unverletzt.

Am Dienstag gegen 12 Uhr befuhr die 43-Jährige aus Bayrischzell mit ihrem Suzuki Jimny die Bundesstraße 307 von Bayrischzell kommend in Richtung Sudelfeld. In der Auslaufzone einer Linkskurve kam sie ins Schleudern, überfuhr die Gegenspur und rutschte einen Abhang herunter.

Ihr Auto schoss über eine in diesem Bereich zwei Meter hohe Stützmauer hinaus, flog dann drei Meter durch die Luft, ehe der Pkw in dem steilen Gelände aufschlug, nochmals einige Meter weiterrutschte und erst durch einen Baum gestoppt wurde.

Wie durch ein Wunder stieg die Frau fast unverletzt aus ihrem Auto, wie die Polizei Miesbach mitteilt. Die Bergwacht Bayrischzell kümmerte sich um die 43-Jährige, die dann mit dem Rettungswagen vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus Agatharied gebracht wurde.

Die Bergung des Pkw gestaltete sich schwieriger. Das Auto musste mit einem Kran geborgen werden, die Bundesstraße war für rund 45 Minuten komplett gesperrt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch gefasst machen. Erwartet werden Grad-Werte im niedrigen zweistelligen Bereich. 
Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Bei der Theorieprüfung ertappte ein Prüfer zwei Fahrschüler beim Versuch, sich durch den Test zu mogeln. Sie planten, sich über Telefone zu verständigen. 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung
Sie konnte nicht mehr vor und nicht mehr zurück: Seit fast einer Woche hing eine wildlebende Ziege in einem Steinbruch in Unterfranken fest. Das Tier befindet sich nun …
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung

Kommentare