+
Ein Nachbarschaftsstreit gipfelte in einem Axtangriff.

Axt-Angriff bei Nachbarschaftsstreit

Schonungen/Würzburg - Brutales Ende eines Nachbarschaftsstreits: Nach jahrelangen Differenzen hat ein Mann in Schonungen (Landkreis Schweinfurt) seinen 42 Jahre alten Nachbarn mit einer Axt attackiert.

Das Opfer erlitt schwere Verletzungen an den Unterarmen und kam in eine Spezialklinik.

Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen, teilte die Polizei am Sonntag in Würzburg mit.

Die früher befreundeten Männer hatten sich seit Jahren in den Haaren gelegen. Am Samstag nun wollte der 42-Jährige mit seinem Wagen von seinem Grundstück fahren. Plötzlich schlug der 49 Jahre alte Nachbar mit der Axt durch die geöffnete Seitenscheibe auf den Mann ein und flüchtete.

Als der Angreifer später nach Hause kam, wurde er von der Polizei festgenommen. Gegen den 49-Jährigen wurde am Sonntag Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen. Das sagte ein Polizeisprecher am Montag in Würzburg. Der 49-Jährige sitze nun in Untersuchungshaft, das 42 Jahre alte Opfer werde weiter wegen schwerer Verletzungen an den Unterarmen in einem Krankenhaus behandelt.

Warum sich die beiden immer wieder gestritten haben, war zunächst unklar. Die frühere Freundschaft der Männer war ursprünglich sogar der Grund dafür, dass beide zusammen in das Neubaugebiet gezogen sind. Die Männer waren Nachbarn, allerdings seit Jahren zerstritten. “Die haben sich gegenseitig ständig provoziert“, sagte der Sprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer freut sich über Lotto-Millionengewinn
In Oberbayern kann sich ein Lotto-Spieler freuen: Beim Spiel 6 aus 49 hatte der Glückspilz sechs richtige - und hat damit eine beachtliche Summe gewonnen.
Oberbayer freut sich über Lotto-Millionengewinn
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Die AfD schnitt bei der Bundestagswahl 2017 insgesamt als drittstärkste Kraft ab. In der Region rund um München toppte sie dieses Ergebnis sogar mehrfach.
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Am Dienstag beginnt im Bayerischen Landtag die Arbeit im Untersuchungsausschuss zum Fall Bayern-Ei. Der SPD-Abgeordnete Florian von Brunn erhebt nach Durchsicht der …
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
In einigen Kommunen Bayerns konnten die Wähler nicht nur über die Bundespolitik entscheiden, sondern auch über neue Landräte und Bürgermeister. Im Landkreis Regen kommt …
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt

Kommentare