Streit um autobahnähnliche Bundesstraße

B 15 neu: Gegner wenden sich an die EU

Landshut/Rosenheim – Die Gegner der geplanten Bundesstraße B 15 neu zwischen Landshut und Rosenheim haben Beschwerde bei der EU-Kommission eingereicht.

Sie wenden sich gegen die Einstufung der Straße im kürzlich verabschiedeten Bundesverkehrswegeplan als Projekt für den „weiteren Bedarf mit Planungsrecht“. Auch die angedachte Ausführung sei zu groß dimensioniert – als teils vierspurige Bundesstraße, wie die Vorsitzende der Straßen-Gegner, Gisela Floegel aus Vilsbiburg, gegenüber unserer Zeitung monierte. Ursprünglich war ein teils dreispuriger Neubau vorgesehen – das heißt wechselseitig eine zweite Überholspur.

Kernpunkt der Kritik ist aber, dass die mehr als 1000 Einwendungen der B 15 neu-Gegner bei der Aufstellung des Bundesverkehrswegeplans kaum geprüft worden seien. Die Gegner hatten ihre Einwände als „rote Briefe“ verschickt, jedoch individuell ausformuliert, wie Floegel betont. In nur drei Monaten, in die noch dazu auch die Osterferien fielen, könnten die Kritikpunkte jedoch „unmöglich ernsthaft vom Bundesverkehrsministerium geprüft“ worden sein, sagte Floegel.

Die Trassenführung der autobahnähnlichen B 15 neu ist nach wie vor umstritten – hier liegen die Landkreise Erding und Mühldorf, die jeweils die Straße am liebsten auf dem Territorium des anderen Landkreises hätten, nach wie vor im Streit. Die B 15 neu-Gegner hingegen würden am liebsten gar keine Straße haben. Stattdessen solle die bisherige B 15 mit Ortsumgehungen ausgebaut werden, etwa um Taufkirchen oder St. Wolfgang herum. Parallel dazu müsse die Bahnstrecke Landshut-Mühldorf-Rosenheim zweigleisig ausgebaut werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Ulrich Muzyk hat begonnen, einer Afghanin ehrenamtlich Nachhilfe zu geben. Nachdem er in seinem Engagement eingebremst wurde, versteht der 77-Jährige die Welt nicht mehr.
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Sarah Lombardi wurde bekannt durch DSDS und geriet dann mit dem Rosenkrieg mit Ex-Mann Pietro Lombardi in die Schlagzeilen. Jetzt kommt sie in eine Dorfdisko im Kreis …
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau

Kommentare