+
Ein Fahranfänger geriet auf der B12 bei Reichertsheim in den Gegenverkehr - und starb nach der Kollision mit einem Lkw.

Straße noch längere Zeit gesperrt

Fahranfänger (19) gerät in Gegenverkehr - er stirbt nach Kollision mit Lkw

  • schließen

Ein Fahranfänger ist auf der B12 bei Reichertsheim in den Gegenverkehr geraten. Der junge Mann kollidierte mit einem Lkw - er starb noch an der Unfallstelle.

Reichertsheim - Am Mittwochmorgen hat sich auf der B12 auf Höhe Reichertsheim ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 19-jähriger Fahranfänger aus dem nördlichen Landkreis Mühldorf kam dabei ums Leben, wie die Polizei mitteilte.

B12/Reichertsheim: Fahranfänger gerät auf Gegenfahrbahn und stirbt

Der 19-Jährige fuhr mit seinem Kleinwagen in Fahrtrichtung München. Dabei kam er aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem Lkw zusammenstieß. Der junge Mann erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

B12/Reichertsheim: Gutachter soll Unfallhergang klären

Die Staatsanwaltschaft Traunstein beauftragte zur Klärung des Unfallhergangs einen Gutachter. Dieser führt die Untersuchung an der Unfallstelle sowie den beteiligten Fahrzeugen durch. Da am Lkw der Kraftstofftank aufgerissen wurde, lief eine größere Menge Dieselkraftstoff aus. Deswegen wurde laut Polizei auch das Wasserwirtschaftsamt hinzugezogen.

Dramatische Bilder: Fahranfänger gerät in Gegenverkehr - er stirbt nach Kollision mit Lkw

B12 bei Reichertsheim bleibt nach Unfall längere Zeit gesperrt

Die Feuerwehren aus Ramsau, Reichertsheim, Kirchdorf, Lengmoos und Haag waren mit ungefähr 40 Rettern im Einsatz. Auch ein Rettungswagen sowie ein Notarzt waren vor Ort. Die B12 bleibt noch längere Zeit gesperrt, da der Lkw nicht mehr fahrbereit ist und daher umgeladen werden muss. Der Verkehr wird umgeleitet.

Auch in Oberbayern kam es zu einem dramatischen Unfall: Ein junger Mann ist frontal mit einem Lkw kollidiert. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Ein Großaufgebot an Rettern war vor Ort. Die Polizei ermittelt. Der junge Fahrer eines BMW verlor bei Kronach in Bayern die Kontrolle über sein Fahrzeug und raste unter einen Lkw - mit schlimmen Folgen. Zwischen Egenhofen und Poigern ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem ein junger Mann zu Tode kam. (Merkur.de*) In Kirchdorf am Inn ist ein Wagen mit Pferdeanhänger auf die Gegenfahrbahn geraten. Vier Erwachsene und ein Kind sind verletzt worden, die vier Erwachsenen schwer.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Meistgelesene Artikel

Wintereinbruch in Bayern: Wetterdienst warnt vor Schnee und Glätte
Wetter in Bayern: Die Schneefallgrenze sinkt immer weiter im Freistaat. Es drohen vielerorts Schneefälle und Temperaturen um den Gefrierpunkt. 
Wintereinbruch in Bayern: Wetterdienst warnt vor Schnee und Glätte
Hauptbahnhof Nürnberg: Pärchen prügelt auf Mann ein - als er am Boden liegt, wird es schlimm
Brutale Szenen spielten sich am Nürnberger Hauptbahnhof ab. Ein Schlägerpärchen verprügelte einen Mann - als das Opfer am Boden lag, eskalierte die Situation komplett.
Hauptbahnhof Nürnberg: Pärchen prügelt auf Mann ein - als er am Boden liegt, wird es schlimm
Vollsperrung der A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Auf der A7 bei Kitzingen in Richtung Kassel ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Grund war offenbar Glatteis. 29 Personen wurden teils schwer verletzt.
Vollsperrung der A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Zwei junge Frauen totgerast: Beschuldigte fordern jetzt Freispruch - Eltern erschüttert
2016 starben zwei junge Frauen nach einem Unfall. Zwei damals beteiligte Fahrer fordern jetzt einen Freispruch - die Staatsanwaltschaft ist anderer Ansicht.
Zwei junge Frauen totgerast: Beschuldigte fordern jetzt Freispruch - Eltern erschüttert

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion