+
Eine Person flüchtete vor einer Polizeikontrolle auf der B20 bei Laufen (Symbolbild). 

Mit Hubschrauber und Suchhunden

Großfahndung: Brisante Spekulation um IS-Kämpfer an bayerischer Grenze 

  • schließen
  • Katarina Amtmann
    Katarina Amtmann
    schließen

Mit zahlreichen Einsatzkräften, Hunden und einem Hubschrauber sucht die Polizei im Landkreis Berchtesgadener Land seit Samstag (23. November) nach einem Flüchtigen. 

  • An der B20 bei Laufen läuft eine große Suchaktion.
  • Ein Mann flüchtete vor einer Polizeikontrolle.
  • Brisante Spekulationen gibt es um die Identität des Flüchtigen.

Update vom 24. November, 10.17 Uhr: Nach wie vor ist der Flüchtige nicht gefasst. Das teilte die Bundespolizei Freilassing auf Nachfrage unserer Redaktion mit. Auch die Identität des Mannes ist ungeklärt. Er hatte sich gestern einer polizeilichen Kontrolle entzogen, dabei handelte es sich um eine grenzpolizeiliche Maßnahme. Die Fahndung läuft weiter, Einzelheiten will die Bundespolizei aus ermittlungstaktischen Gründen aber nicht nennen, wie der Sprecher weiter mitteilte.

Person flüchtet vor Polizeikontrolle: Identität noch ungeklärt

Update, 23. November, 21.32 Uhr: Die Identität der Person, die vor einer Polizeikontrolle auf der B20 flüchtete, ist weiterhin ungeklärt. Ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion Freilassing sagte, derzeit gebe es keine genauen Informationen zu dem Flüchtigen. Der Einsatz läuft weiterhin. Genauere Informationen sollen laut Polizei erst nach dem Wochenende folgen. 

Laut der Passauer Neue Presse war von Seiten der Polizei zunächst mitgeteilt worden, dass es sich bei dem Flüchtigen womöglich um einen ehemaligen IS-Kämpfer handle, dem die Einreise nach Deutschland verwehrt worden war. 

Großsuche in Oberbayern: Identität des Flüchtigen unklar

Update, 23. November, 21.02 Uhr: Handelt es sich bei der flüchtigen Person tatsächlich um einen ehemaligen IS-Kämpfer? Die Identität des Flüchtigen sei ungeklärt, berichtet nun die Passauer Neue Presse. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd bestätigte auf Nachfrage den Polizeieinsatz, gab aber zur Identität des Flüchtigen keine Informationen preis. 

Großsuche in Oberbayern: Mann flüchtet bei Kontrolle - ist er ehemaliger IS-Kämpfer?

Erstmeldung vom 23. November, 20.40 Uhr

Laufen - Eine groß angelegte Suchaktion läuft auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Berchtesgadener Land bei Laufen. Wie die Passauer Neue Presse berichtet, fahndet die Polizei nach einer flüchtigen Person

Ersten Angaben zufolge handelt es sich dabei möglicherweise um einen ehemaligen IS-Kämpfer, dem die Einreise nach Deutschland verwehrt worden war. Die Bundesregierung hatte zuletzt die Grenzkontrollen verschärft - eine Reaktion auf den Fall des nach seiner Abschiebung wieder ins Land eingereisten Clan-Chef Miri.

Große Suchaktion an B20 im Berchtesgadener Land: Kurz vor Polizeikontrolle flüchtet Person

Beamten der Bundespolizei hatten dem Bericht zufolge gegen 17.15 Uhr bei Letten auf der B20 ein Fahrzeug kontrolliert, in dem zwei Syrer saßen. Kurz vor der Kontrolle war eine weitere Person ausgestiegen und geflüchtet. 

In dem Gebiet sind zahlreiche Einsatzkräfte, ein Hubschrauber und Suchhunde im Einsatz, heißt es weiter. Bereits vor wenigen Tagen war bei den neuen Kontrollen ein verurteilter Mörder aufgegriffen worden.

mm/tz

Kürzlich flüchtete ein Strafgefangener durch ein Konsulats-Klofenster in Grünwald - er wurde schließlich in Slowenien gefasst, berichtet Merkur.de*. Um einen alten Mordfall aufzuklären, greift die Polizei derweil in Nordrhein-Westfalen zu ungewöhnlichen Mitteln - und lädt 800 Männer zu einem Massen-DNA-Test.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

In einem Bachlauf ist ein Spaziergänger auf die Leiche eines Mannes gestoßen. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

Meistgelesene Artikel

Auto rast in liegengebliebenen Wagen: Beifahrer (38) kann nicht mehr rechtzeitig reagieren - tot
Auf der A3 bei Heßdorf kam es am Sonntag zu einem schweren Unfall. Ein Auto fuhr in die Mittelleitplanke und blieb liegen. Dann krachte ein Lkw hinein - ein Mann starb.
Auto rast in liegengebliebenen Wagen: Beifahrer (38) kann nicht mehr rechtzeitig reagieren - tot
Augsburg: Gruppe schlägt auf Passanten ein - Feuerwehrmann (49) tot - vier weitere Festnahmen
In Augsburg ist am Freitagabend (6. Dezember) ein Streit zwischen zwei Paaren und einer Gruppe junger Männer eskaliert. Ein 49-jähriger Feuerwehrmann starb. 
Augsburg: Gruppe schlägt auf Passanten ein - Feuerwehrmann (49) tot - vier weitere Festnahmen
Nach Badeunfall: Retter versuchen Kind (4) wiederzubeleben - es stirbt in der Klinik
Am Samstag (7. Dezember) kam es in Sonthofen zu einem tragischen Badeunglück. Ein vierjähriges Kind starb trotz Wiederbelebungsmaßnahmen im Krankenhaus.
Nach Badeunfall: Retter versuchen Kind (4) wiederzubeleben - es stirbt in der Klinik
Abartiger Fund im Kofferraum bei Polizei-Kontrolle - Fahrer reagiert teilnahmslos
Beamten kontrollierten einen verdächtigen Wagen auf der A73. Im Kofferraum erwartete sie das kalte Grauen. Nun gibt es erstmals Details zu dem spektakulären Fall.
Abartiger Fund im Kofferraum bei Polizei-Kontrolle - Fahrer reagiert teilnahmslos

Kommentare