Ungebremst in Absicherungsfahrzeug gekracht
+
Ungebremst in Absicherungsfahrzeug gekracht

Bergung dauert lange

Schlimmer Unfall: Audi-TT-Cabrio-Fahrer rast mit hoher Geschwindigkeit in Baustelle -  zwei schwer Verletzte

Ein schlimmer Unfall hat sich am Dienstag in Nordbayern ereignet. Dort ist ein Mann mit seinem Sportwagen ungebremst in eine Baustelle gerast und hat einen Arbeiter schwer verletzt.

Ebern - Straßenbauarbeiter waren am Dienstagnachmittag auf der B279 bei Eben im Landkreis Haßberge beschäftigt.

Das übersah offenbar der Fahrer eines silbernen Audi TT. Er raste mit seinem Cabrio mit hoher Geschwindigkeit in die Baustelle und einen Sprinter.

Nach derzeitigen Informationen hatte der 69-Jährige das Absicherungsfahrzeug übersehen. 

Lesen Sie auch: Tirschenreuth/Bayern: Audi TT total zerstört - Fahrer stirbt unentdeckt im Wrack

Audi TT rast in Baustelle - zwei Menschen schwer verletzt

Die Feuerwehr brauchte 45 Minuten, um den schwerverletzten Mann zu befreien. Er wurde anschließend mit einem Hubschrauber zur weiteren Versorgung in das Klinikum nach Schweinfurt geflogen. 

Ebenfalls schwer verletzt wurde bei dem Auffahrunfall der 46-jährige Fahrer des Sprinters. Rettungskräfte brachten ihn zur weiteren Behandlung nach Coburg ins Krankenhaus.

Lesen Sie auch: 

20-Jähriger stirbt in seinem Luxus-Sportwagen in Ostbayern - A3 lange gesperrt

In Hamburg kam es zu einem schrecklichen Unfall am Alstertal-Einkaufszentrum: Ein Mercedes krachte am Dienstagvormittag in das Alstertal-Einkaufszentrum, kam erst kurz vor der Rolltreppe zum Stehen. Im Landkreis Miltenberg hatte ein Autofahrer eine Kettenreaktion ausgelöst.

Sonntagnacht kam es bei Altötting zu einem dramatischen Unfall. Ein Pkw-Fahrer übersah eine am Fahrbahnrand stehende Teermaschine - das Auto wurde aufgeschlitzt.

News5/kmm

Kommentare