1. Startseite
  2. Bayern

Mann verliert Kontrolle: Mercedes kracht in Gegenverkehr - zwei Menschen werden schwerverletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

B8/Würzburg: Mercedes kracht in Gegenverkehr - zwei Menschen werden schwerverletzt
Ein Mercedes krachte auf der B8 in einen entgegenkommenden VW. © NEWS5 / Höfig

Ein Mann verlor am Montag (3. Februar) auf der B8 in Richtung Würzburg die Kontrolle über seinen Wagen. Sein Mercedes prallte in ein entgegenkommendes Auto.

Remlingen - Bei einem Verkehrsunfall auf der B8 sind am Montagmorgen (3. Februar) zwei Autofahrer schwer verletzt worden.

Nach derzeitigem Stand war ein 19-Jähriger mit seinem Mercedes in Richtung Würzburg unterwegs. Zunächst ging die Polizei noch davon aus, dass der Mann in Richtung Marktheidenfeld unterwegs war. Diese Angabe wurde aber mittlerweile korrigiert.

Unfall auf B8 Richtung Würzburg: Mercedes kracht in Gegenverkehr

Der Fahranfänger kam aus zunächst unbekanntem Grund nach rechts von der Fahrbahn ab, lenkte gegen und geriet in den Gegenverkehr. Dort krachte er in einen entgegenkommenden VW. Der Unfallverursacher und der 49-jährige Fahrer des anderen Autos zogen sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Beide wurden durch den Rettungsdienst erstversorgt und kamen in Würzburger Krankenhäuser. 

Nach Polizeiangaben blieb die Bundesstraße mehrere Stunden gesperrt. Der Schaden beträgt wohl mehrere 10.000 Euro. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Würzburg-Land. 

Lesen Sie auch: Ein Unfall mit seinem Mercedes hat einen jungen Mann bei Kirchseeon (Bayern) am Dienstag (10. März 2020) das Leben gekostet. Der Wagen überschlug sich.

Die Meldung der Polizei im Wortlaut

„Bei einem Verkehrsunfall auf der B 8 sind am Montagmorgen zwei Pkw-Fahrer schwer verletzt worden. Darüber hinaus entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Die Bundesstraße war mehrere Stunden lang komplett gesperrt.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war ein 19-Jähriger aus Würzburg mit seinem Mercedes in Richtung Marktheidenfeld unterwegs. Zwischen Remlingen und Uettingen kam der Pkw offenbar zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Als der Fahrer gegenlenkte, geriet der Mercedes in den Gegenverkehr und es kam zum Zusammenstoß mit einem VW, der in Richtung Würzburg fuhr. Beide Fahrzeuge kamen nach der Kollision abseits der Straße zum Stehen.

Der Mercedes Fahrer und der aus dem Landkreis Würzburg stammende 49-Jährige am Steuer des VWs erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und in Würzburger Krankenhäuser gebracht. An beiden beteiligten Pkw entstand Totalschaden. Die Fahrzeuge wurden von Abschleppunternehmen geborgen.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Würzburg-Land. Neben Polizei und Rettungsdienst befanden sich auch die Freiwilligen Feuerwehren Uettingen und Remlingen im Einsatz.

Zur Stunde (10.50 Uhr) sind an der Unfallstelle noch Reinigungsarbeiten im Gange, da die Fahrbahn durch Betriebsstoffe stark verunreinigt ist. Zu diesem Zweck bleibt die B 8 noch komplett gesperrt.“

In Germaringen kam es am 1. Dezember zu einem schweren Unfall. Zwei Autos krachten ineinander. Nun machte die Polizei eine traurige Mitteilung. Zu einem schweren Unfall kam es am Montag (30. Dezember) auf der B286 bei Schwebheim. Ein Audi und ein BMW prallten frontal zusammen - beide Fahrer wurden eingeklemmt.

Auf dem Weg nach Würzburg kam es in einem ICE zu einem Schockmoment: Eine Frau war von zwei Kindern so genervt, dass sie zuschlug. Die Bundespolizei ermittelt.

Auch interessant

Kommentare