Baby geschüttelt - 41-Jähriger kommt in Haft

Passau - Weil der Säugling nicht aufhörte zu schreien, schüttelte und verletzte ein 41-Jähriger ihn. Nun muss der Mann für drei Jahre hinter Gitter. Die Staatsanwaltschaft hatte mehr gefordert.

Weil er einen Säugling heftig geschüttelt und dadurch verletzt hat, ist ein 41-Jähriger in Passau zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Die Strafkammer des Landgerichts blieb damit am Dienstag unter dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die fünf Jahre Gefängnis gefordert hatte, wie ein Gerichtssprecher sagte.

Der Mann hatte die Tat gestanden. Er sei überfordert gewesen und habe aus Verzweiflung gehandelt, weil der Bub so viel geschrien habe. Das Kind erlitt Hirnverletzungen, seine Entwicklung ist seit der Tat verzögert. Im April 2010 hatte der Mann den zwei Monate alten Sohn seiner Ziehtochter für eine Nacht beaufsichtigt.

lby

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuer-Drama in Nürnberg: Einsatzkräfte durch Falschparker behindert - Frau stirbt in den Flammen
In Nürnberg kam es am Samstagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. eine Frau konnte nur tot geborgen werden. Falschparker behinderten die Einsatzkräfte.
Feuer-Drama in Nürnberg: Einsatzkräfte durch Falschparker behindert - Frau stirbt in den Flammen
Viele Kinder bei Schulbus-Unfall in Bayern verletzt - „Das eingetreten, wovor wir gewarnt haben“
Im Landkreis Traunstein kam es am Donnerstagmorgen (23. Januar) zu einem schweren Unfall. Ein Schulbus kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.
Viele Kinder bei Schulbus-Unfall in Bayern verletzt - „Das eingetreten, wovor wir gewarnt haben“
Dramatischer SEK-Einsatz in Mindelheim - Mann drohte, „alles in die Luft zu sprengen“
In Mindelheim im Unterallgäu drohte ein Mann, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen. Das SEK der Polizei musste eingreifen. Die komplette Innenstadt wurde abgesperrt.
Dramatischer SEK-Einsatz in Mindelheim - Mann drohte, „alles in die Luft zu sprengen“
Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Sie wollte nach Österreich - doch dort kam sie vermutlich nicht an: Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einer Frau (59) aus dem Landkreis Traunstein.
Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 

Kommentare