Terrorzelle von Barcelona hatte 120 Gasflaschen für Anschläge gehortet

Terrorzelle von Barcelona hatte 120 Gasflaschen für Anschläge gehortet
+
Hier hat ein Spaziergänger die Babyleiche entdeckt.

Babyleiche in der Donau

Polizei tappt noch im Dunkeln

Saal - Die Polizei hat im Fall um den getöteten Säugling, der am Donnerstag in der Donau gefunden wurde, noch keine Spur. Der Bub war kurz nach seiner Geburt ermordet worden.

Es habe zwar zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung gegeben, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Ein konkreter Hinweis auf die Eltern liege aber nicht vor.

Der kleine Bub war kurz nach seiner Geburt getötet worden. Ein Spaziergänger hatte die Leiche am vergangenen Donnerstag in der Nähe eines Sportboothafens in Saal (Landkreis Kelheim) entdeckt. Der nackte Säugling hatte in einem Einkaufskorb gelegen. Er war lediglich mit einem lilafarbenen Handtuch bedeckt.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare