+
Die toten Babys wurden zufällig bei Bauarbeiten entdeckt.

Es waren ein Junge und ein Mädchen

Babyleichen-Fund: Todesursache noch unklar

Bad Alexandersbad - Nach dem Fund zweier Babyleichen in Oberfranken ist die Todesursache der Säuglinge noch unklar. Die Staatsanwaltschaft hat aber weitere Details zu den Kindern veröffentlicht.

Das Gutachten der Rechtsmediziner der Universität Erlangen-Nürnberg habe keine eindeutige Todesursache ergeben, teilte die Staatsanwaltschaft Hof am Donnerstag mit. Man habe die Experten nun mit weiteren Analysen beauftragt. DNA-Untersuchungen seien schwierig, weil die Leichen bereits stark verwest seien.

Babyleichen im Garten entdeckt - Bilder vom Fundort

Babyleichen im Garten entdeckt - Bilder vom Fundort

Sicher ist, dass es sich bei den Babys um Neugeborene handelt - um ein Mädchen und um einen Buben. Die toten Kinder waren am 23. Oktober in Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel) zufällig bei Bauarbeiten entdeckt worden. Wann die Babys in dem Garten eines Mehrfamilienhaus abgelegt worden waren, ist weiter unklar. Eine Sonderkommission der Kripo hofft weiterhin auf Hinweise aus der Bevölkerung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hass-Kommentare und Morddrohungen gegen Erzbischof kommen vor Gericht
Wüste Beschimpfungen bis hin zu Morddrohungen: Bambergs Erzbischof Ludwig Schick war in den vergangenen Jahren immer wieder Opfer von Hetze im Netz. Nun kommt es zum …
Hass-Kommentare und Morddrohungen gegen Erzbischof kommen vor Gericht
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dumm gelaufen: Ein Mann veresuchte am Wochenende, ein Polizeiauto aufzubrechen - während ein Polizist im Wagen saß.
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Nach dem verheerenden Brand im Rathaus von Dillingen sollen in den kommenden Wochen die Arbeiten zum Wiederaufbau des historischen Gebäudes beginnen.
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Bis zum Sonntagmorgen zählte das Polizeipräsidium Oberpfalz 45 Unfälle.
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern

Kommentare