+
Neue Erkenntnisse im Fall der getöteten Babys aus Wallenfels: Alle hatten den gleichen Vater.

Familiendrama in Wallenfels

Acht Babyleichen stammen vom gleichen Vater

Wallenfels - Neue Erkenntnisse im Fall der acht Babyleichen von Wallenfels: Alle Säuglinge stammten vom selben Vater - dem Ehemann der Kindsmutter, bestätigte ein Polizeisprecher am Mittwoch einen Medienbericht.

Das hätten DNA-Untersuchungen ergeben. Gegen den Mann bestehe nach wie vor ein gewisser Tatverdacht, er befinde sich aber weiter auf freiem Fuß.

Die Babyleichen waren Mitte November in einem Haus im oberfränkischen Wallenfels gefunden worden. Die 45-jährige Mutter hatte gestanden, in den vergangenen Jahren einige Säuglinge lebend geboren und umgebracht zu haben. Sie sitze weiter in Untersuchungshaft, die Ermittlungen dauerten an, sagte der Sprecher. Nach ersten Untersuchungen der Babyleichen sollen sechs der acht Neugeborenen von ihrer Entwicklung her lebensfähig gewesen sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann (25) fällt von Brücke in Passau - Suchaktion abgebrochen
Ein 25-Jähriger ist in der Nacht auf Mittwoch von der Passauer Schanzlbrücke in die Donau gefallen - eine groß angelegte Suchaktion wurde mittlerweile wieder abgebrochen.
Mann (25) fällt von Brücke in Passau - Suchaktion abgebrochen
News-Blog: Bleibt der Dauerregen die ganze Nacht über?
Es regnet und regnet in Bayern - und es wird vorerst nicht besser. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor ergiebigem Dauerregen, die Hochwasserlage verschärft sich. Alle …
News-Blog: Bleibt der Dauerregen die ganze Nacht über?
Dach des Dillinger Rathauses brennt lichterloh
Der Dachstuhl des Dillinger Rathauses ist am Mittwochabend in Brand geraten - die Ursache ist noch unklar. Die Feuerwehr sei im Einsatz.
Dach des Dillinger Rathauses brennt lichterloh
„Vorgezogener“ Ferienbeginn: Eltern werden immer dreister
Manche Eltern wollen früher in den Urlaub fliegen, als die Ferien beginnen. Flüge sind dann viel billiger. Im Interesse der Schüler ist das nicht. Immer häufiger werden …
„Vorgezogener“ Ferienbeginn: Eltern werden immer dreister

Kommentare