36-Jähriger attackiert Polizist mit Faust und Stein

Bad Aibling - Ein 36-Jähriger hat bei einer Polizeikontrolle in Bad Aibling so starken Widerstand geleistet, dass ein Polizist verletzt wurde. Zunächst wurde ein Zusammenhang zum gesuchten Franz Müller vermutet.

Bei der Polizeikontrolle am Donnerstag hat der Mann aus Rumänien die Polizisten attackiert und ist geflüchtet. Bei dem Angriff mit Faustschlägen und einem Stein wurde ein 34- jähriger Polizist verletzt. Obwohl die Beamten zum Pfefferspray griffen, konnte der Mann in ein angrenzendes Maisfeld entkommen. Weil zunächst ein Zusammenhang mit dem Doppelmord von Rosenheim vermutet wurde, wurde auch mit einem Polizeihubschrauber nach dem Flüchtigen gefahndet. Schließlich konnte der Mann mit Hilfe eines Polizeihundes gestellt werden. Der Verdacht bestätigte sich nicht.

Das Motiv für die Flucht war nach Polizeiangaben zunächst unklar. Der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Rosenheim ordnete wegen “psychischer Auffälligkeit“ die Unterbringung in einer Klinik an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Ein Überholmanöver zweier Motorradfahrer endetet tragisch. Beim Frontalzusammenstoß mit einem Auto kam einer der beiden ums Leben.
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Der Tod des 15-jährigen Maurice hat die kleine Gemeinde Obernzell tief erschüttert. Am Samstag haben neben seiner Familie rund 300 Trauernde Abschied von ihm genommen.
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug
Am Samstag kollidierte ein 76 Jahre alter Autofahrer mit einem Sattelzug auf der A3 beim Kreuz Deggendorf. Im Krankenhaus erlag er am Sonntag seinen Verletzungen.
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug

Kommentare