“Verkettung unglücklicher Umstände“

Verhängnisvoller Unfall: Bayer (45) stirbt auf seinem Balkon

  • schließen

Von einer „Verkettung unglücklicher Umstände“, die zum Tode eines 45-Jährigen führte, spricht die Kripo. 

Bad Birnbach - Ein Nachbar hörte den dumpfen Knall und alarmierte die Rettungskräfte - doch für den 45-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Wie die Passauer Neue Presse berichtet, starb der Mann im Landkreis Passau nach einem Sturz auf seinem Balkon. Offenbar war er am Samstag kurz vor Mitternacht auf dem glatten Boden ausgerutscht. 

Spekulationen um Todesursache

Wie die PNP weiter berichtet, gibt es Spekulationen darüber, dass der Mann nicht allein auf Grund des Sturzes verstarb. Möglicherweise musste er übergeben und ist an dem Erbrochenem erstickt. Zwar wollte das die Polizei auf Anfrage nicht bestätigen, die Kripo spricht aber von einer „Verkettung unglücklicher Umstände“, die zum Tode führten. 

mag

Rubriklistenbild: © pixabay.com/succo

Meistgelesene Artikel

Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei überprüft ganz bestimmtes Klientel
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo überprüft nun ein …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei überprüft ganz bestimmtes Klientel
18-Jähriger wird in der Nacht von Zug überrollt - Polizei steht vor einem Rätsel
Ein 18-jähriger Bursche wurde in Abendsberg in der Nacht von einem Zug überrollt und ist gestorben. Die Polizei rätselt nun, wie der Unfall passieren konnte.
18-Jähriger wird in der Nacht von Zug überrollt - Polizei steht vor einem Rätsel
Newsblog zum Ferien-Stau in Bayern: Am Dienstag droht schlimmer Stau wegen Blockabfertigung
Ferienzeit ist gerne auch Stauzeit. Der erste Hin- und Rückreiseverkehr ist vorbei - doch nun droht Blockabfertigung. Wo die größten Gefahren sind und wo aktuell schon …
Newsblog zum Ferien-Stau in Bayern: Am Dienstag droht schlimmer Stau wegen Blockabfertigung
Mann geht im Chiemsee schwimmen: Nachbarn finden seine Kleider - doch von ihm fehlt jede Spur
Die Nachbarn eines 76-Jährigen fanden am Montag dessen Kleidung am Ufer des Chiemsees - von dem Mann fehlte aber jede Spur. Es begann eine aufwendige Suche, die traurig …
Mann geht im Chiemsee schwimmen: Nachbarn finden seine Kleider - doch von ihm fehlt jede Spur

Kommentare