+
Die Apfelkönigin Johanna I. freut sich bereits auf Bayerns größten Apfelmarkt in Bad Feilnbach.

Äpfel, Musik und Essen

Mega-Event mit zehntausenden Besuchern: Bayerns größter Apfelmarkt in Bad Feilnbach startet

Äpfel sind gesund. Doch nicht nur das, sie schmecken auch gut. Apfelliebhaber sollten sich deswegen das Wochenende von 12. bis 14. Oktober im Kalender markieren.

Bad Feilnach - Am Wochenende von 12. bis 14. Oktober dreht sich in Bad Feilnbach alles um den Apfel. Denn dann findet im beschaulichen Kur- und Urlaubsort Bayerns größter Apfelmarkt statt, zu dem über 30.000 Besucher erwartet werden.

Apfelmarkt in Bad Feilnbach: Essen, trinken und probieren

Auf dem Apfelmarkt kommt jeder auf den Geschmack. Von rund 200 Sorten ökologisch angebauter Äpfel und Birnen hin zu Schnäpsen, Liköre und Marmeladen steht so einiges für den Apfelfreund zur Auswahl. Doch nicht nur das. Auch Käse, Speck, Blumen, Kräuter, Öle und Essig werden angeboten. Zudem zeigen Korbmacher und Federkielsticker ihre Werke.

Das zwischen Wendelstein und Chiemsee gelegene Moorheilbad ist nicht zum ersten Mal Gastgeber. Bereits zum 27. Mal findet der Apfelmarkt in Bad Feilnbach statt.

Für Unterhaltung sorgen Musiker und Trachtengruppen. Auch die neue Apfelkönigin Johanna I. wird auftreten. Am Freitag ab 13 Uhr gibt es zudem einen festlichen Einzug vom Rathaus zum Zeltplatz. Im Anschluss daran folgt die offizielle Eröffnung.

Bad Feilnbach ist übrigens auch nicht ganz zufällig ausgewählt: mit seinen weitläufigen Streuobstwiesen mit rund 30.000 Bäumen wird es auch das „Bayerische Meran“ genannt.

Der Markt beginnt an allen drei Tagen um 10 Uhr. Geöffnet ist dieser jeweils bis 18 Uhr. Das Gastronomiezelt ist bis 22 Uhr geöffnet. 

Meistgelesene Artikel

Kurios! Gefesselter Gefangener flüchtet vor Polizei - bei einer Beerdigung
Diese Meldung liest sich wie aus einem Film. Ein Gefangener hat offenbar bei einer Beerdigung die Gunst der Stunde genutzt und ist vor der Polizei geflüchtet. Er wird …
Kurios! Gefesselter Gefangener flüchtet vor Polizei - bei einer Beerdigung
Bahn-Chaos wegen Streik: Zugverkehr hat sich weitgehend stabilisiert
Die Tarifverhandlungen sind vorerst gescheitert. Die Gewerkschaft EVG organisierte für den Montagmorgen einen Warnstreik. Der Berufsverkehr im Raum München war stark …
Bahn-Chaos wegen Streik: Zugverkehr hat sich weitgehend stabilisiert
Riskantes Überholmanöver? Frau verliert ungeborenes Kind
Ein riskantes Überholmanöver einer Seniorin hatte für eine junge Frau womöglich schlimme Konsequenzen: Die Schwangere verlor durch eine Gurtprellung wohl ihr ungeborenes …
Riskantes Überholmanöver? Frau verliert ungeborenes Kind
Polizei-Hubschrauber bei Vermisstensuche attackiert
Weil er die Besatzung eines tief fliegenden Polizeihubschraubers mit einem Laserpointer geblendet hat, ist ein Mann zu einer Haftstrafe von 18 Monaten auf Bewährung …
Polizei-Hubschrauber bei Vermisstensuche attackiert

Kommentare