Unglücksursache zunächst unklar

Schweinetransporter kippt in Kreisverkehr um - mit dramatischen Folgen für die Tiere

Ein Schweinetransporter ist am Mittwochmorgen nahe Bad Füssing (Landkreis Passau) umgekippt - mit dramatischen Folgen für die Tiere.

Bad Füssing - 18 Tiere starben dabei. „16 Tiere waren sofort tot, zwei weitere wurden vom Tierarzt eingeschläfert“, sagte ein Polizeisprecher. Der Laster war in einem Kreisverkehr von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Der 44 Jahre alte Fahrer überstand den Unfall unverletzt. Die Unglücksursache war zunächst unklar. Die übrigen der insgesamt 89 Tiere wurden in einen anderen Transporter umgeladen und zum Schlachthof nach Vilshofen gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Meistgelesene Artikel

Grauenhafte Entdeckung: Passanten finden verunglückten Autofahrer - der ist schon sieben Tage tot 
In Oberbayern machten Spaziergänger eine grausame Entdeckung: Sie fanden einen verunglückten Mann in seinem Wagen. Der war schon sieben Tage tot. 
Grauenhafte Entdeckung: Passanten finden verunglückten Autofahrer - der ist schon sieben Tage tot 
Unbekannte sorgen für Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
In Bayern haben Unbekannte in einer Bankfiliale gegen 3 Uhr nachts eine Explosion verursacht. Die Täter sind seitdem auf der Flucht.
Unbekannte sorgen für Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
Donau-Ries: Auto kollidiert mit Kinderwagen - Kleinkind schwer verletzt
In Schwaben machte ein Mädchen mit seinem kleinen Bruder einen Spaziergang. Plötzlich kollidiert ein Auto mit dem Kinderwagen und verletzt den Jungen schwer.
Donau-Ries: Auto kollidiert mit Kinderwagen - Kleinkind schwer verletzt
Tausende Landwirte in Existenzangst - Demo am Odeonsplatz
Aus ganz Bayern kamen Landwirte am Dienstag nach München und versammelten sich am Odeonsplatz zu einer Demonstration. Der Protest war ein Hilfeschrei.
Tausende Landwirte in Existenzangst - Demo am Odeonsplatz

Kommentare