Unfallursache noch unklar

73-Jährige überschlägt sich mit ihrem Auto - und stirbt noch an der Unfallstelle

Tragischer Unfall in Unterfranken: Eine 73-Jährige ist ums Leben gekommen, nachdem sich ihr Auto überschlug.

Bad Neustadt an der Saale - Eine 73-Jährige hat sich in Unterfranken mit ihrem Auto überschlagen und dabei tödlich verletzt. In einer Kurve sei ihr Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten, habe einen Lastwagen und ein anderes Auto touchiert und sich dann überschlagen, teilte die Polizei am Montag mit. 

Die 73-Jährige starb noch an der Unfallstelle nahe Bad Neustadt an der Saale. Der Lastwagenfahrer erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Gutachter sollte klären, warum die Frau auf die andere Spur gefahren war.

Lesen Sie auch: Mann gerät mit Auto auf Gegenfahrbahn und stirbt bei Frontalcrash

dpa

Meistgelesene Artikel

Urteil: Polizist vergriff sich an 76-Jähriger - Nun muss er ins Gefängnis
Vor Gericht bestritt er die Vorwürfe, doch das Landgericht Ansbach sah es als erwiesen an, dass ein Beamter im Dienst zweimal sexuell übergriffig wurde. In einem Fall …
Urteil: Polizist vergriff sich an 76-Jähriger - Nun muss er ins Gefängnis
Streit um Fahrverbote in Tirol: Landeschef kommt zu Gipfel - und stellt Scheuer Forderungen
Seit Wochen werden in Tirol Landstraßen gesperrt, mittlerweile auch im Salzburger Land. Tirols Landeschef Platter bleibt hart und stellt konkrete Forderungen. 
Streit um Fahrverbote in Tirol: Landeschef kommt zu Gipfel - und stellt Scheuer Forderungen
Passant findet verlassenes Neugeborenes auf Wiese - Mutter droht nun Haft
Eine Mutter aus dem Landkreis Dillingen hat ihr Neugeborenes alleine auf einer Wiese zurückgelassen. Der Frau droht nun Haft.
Passant findet verlassenes Neugeborenes auf Wiese - Mutter droht nun Haft
Fünfjähriger geht in Kneipp-Becken unter - Passanten müssen ihn reanimieren
Einen gefährlichen Ausflug in ein Kneipp-Becken hat ein Bub in Franken gewagt. Eine zufällig anwesende Krankenschwester und weitere Helfer konnten ihn retten.
Fünfjähriger geht in Kneipp-Becken unter - Passanten müssen ihn reanimieren

Kommentare