Feuer in Unterfranken fordert Todesopfer

Mann stirbt bei Küchenbrand - Nachbarn retten Frau durchs Fenster

Ein Feuer in einer Küche hat in Unterfranken ein Todesopfer gefordert. Nachbarn konnten zwar noch eine Frau vor den Flammen retten - doch für ihren Partner kam jede Hilfe zu spät.

Bad Neustadt an der Saale - Ein 77-Jähriger ist bei einem Küchenbrand in Unterfranken ums Leben gekommen. Drei Nachbarn gelang es, seine 84 Jahre alte Lebensgefährtin durch ein Fenster ins Freie zu retten, wie die Polizei mitteilte. Warum das Feuer am Dienstagabend in dem Einfamilienhaus in Bad Neustadt an der Saale ausbrach, war noch unklar. 

Die drei Ersthelfer aus der Nachbarschaft kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus, die Lebensgefährtin erlitt leichte Schürfwunden. Der 77-Jährige konnte nur noch tot aus der Küche geborgen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Swen Pförtner (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Polizei macht überraschenden Fund bei Fernbus-Kontrolle - Verhaftung folgt
Bei der Kontrolle eines Fernbusses hat die Polizei eine besorgniserregende Entdeckung gemacht. Für einen Fahrgast klickten noch an Ort und Stelle die Handschellen.
Polizei macht überraschenden Fund bei Fernbus-Kontrolle - Verhaftung folgt
Überlebenskampf am Bahngleis: Frau muss drei Stunden kriechen, bis sie jemand sieht
Eine Frau hat sich an einem Bahnübergang in Euerdorf schwer verletzt. Drei Stunden lang versuchte sie kriechend, endlich gesehen zu werden.
Überlebenskampf am Bahngleis: Frau muss drei Stunden kriechen, bis sie jemand sieht
Linienbusse kollidieren: Schüler unter den Verletzten - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst
In der Nähe von Fürth kollidierten am Donnerstagnachmittag zwei Busse. Es kam zum Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. Zwölf Menschen wurden schwer verletzt.
Linienbusse kollidieren: Schüler unter den Verletzten - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst
Unbekleidete Frau treibt in der Donau - Rettung nimmt unerwartete Wendung
Alarm bei Regensburg: In der Donau wurde scheinbar eine Frau gesichtet, die im Wasser trieb. Wasserwacht und Feuerwehr eilten dorthin. 
Unbekleidete Frau treibt in der Donau - Rettung nimmt unerwartete Wendung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion