Feuer in Unterfranken fordert Todesopfer

Mann stirbt bei Küchenbrand - Nachbarn retten Frau durchs Fenster

Ein Feuer in einer Küche hat in Unterfranken ein Todesopfer gefordert. Nachbarn konnten zwar noch eine Frau vor den Flammen retten - doch für ihren Partner kam jede Hilfe zu spät.

Bad Neustadt an der Saale - Ein 77-Jähriger ist bei einem Küchenbrand in Unterfranken ums Leben gekommen. Drei Nachbarn gelang es, seine 84 Jahre alte Lebensgefährtin durch ein Fenster ins Freie zu retten, wie die Polizei mitteilte. Warum das Feuer am Dienstagabend in dem Einfamilienhaus in Bad Neustadt an der Saale ausbrach, war noch unklar. 

Die drei Ersthelfer aus der Nachbarschaft kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus, die Lebensgefährtin erlitt leichte Schürfwunden. Der 77-Jährige konnte nur noch tot aus der Küche geborgen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Swen Pförtner (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Nach Massenschlägerei mitten in Waldkraiburg: Polizei hat außergewöhnliche Bitte an die Bevölkerung
In Waldkraibrug kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen rund 20 Asylbewerbern, bei der auch Polizeibeamte bedrängt wurden. Jetzt greift die Kripo zu …
Nach Massenschlägerei mitten in Waldkraiburg: Polizei hat außergewöhnliche Bitte an die Bevölkerung
Sind Diktate von gestern? Bildungs-Experten streiten um den  richtigen Weg
Lernen Bayerns Grundschüler noch richtig Rechtschreibung? Ein Lehrerverbandschef fordert das Verbot einer umstrittenen Lehrmethode – und dafür mehr benotete Diktate. Er …
Sind Diktate von gestern? Bildungs-Experten streiten um den  richtigen Weg
Engländerinnen geraten am Königssee in Absturzgefahr: Notruf als ein Gewitter aufzieht
Zwei Frauen steckten am Kesselbach in absturzgefährlichem Gelände fest. Für die Einsatzkräfte war die Rettung eine Herausforderung. 
Engländerinnen geraten am Königssee in Absturzgefahr: Notruf als ein Gewitter aufzieht
189 Mordfälle in Bayern sind ungelöst - wo sind ihre Mörder?
189 Mordfälle in Bayern sind nicht aufgeklärt. Aber aufgegeben haben die Ermittler die Fälle nicht. Jeder einzelne wird immer wieder geprüft – und manch einer nach …
189 Mordfälle in Bayern sind ungelöst - wo sind ihre Mörder?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion