Beide waren betrunken

53-Jähriger verletzt Kneipengast mit Messer

Eskaliert ist ein Streit zwischen zwei Lokalbesuchern am Sonntagmorgen in Bad Reichenhall: Ein 53-Jähriger hat einen 24-Jährigen mit einem Messer am Hals verletzt. Jetzt ermittelt die Kripo.

Bad Reichenhall - In einem Lokal in der Poststraße kam es gegen 7 Uhr zunächst zu einem kurzen verbalen Streit zwischen zwei alkoholisierten Männern im Alter von 53 und 24 Jahren, in dessen weiteren Verlauf der Ältere ein Messer ergriffen und damit den 24-Jährigen am Hals verletzt haben soll. Dieser wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert, konkrete Lebensgefahr bestand nach Auskunft der behandelnden Ärzte nicht.

Der Kriminaldauerdienst (KDD) aus Traunstein übernahm zunächst die Ermittlungen, die vom Fachkommissariat der Kriminalpolizei fortgesetzt werden. Nach Befragung des Beschuldigten und der anwesenden Zeugen geht die Staatsanwaltschaft Traunstein von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Auf ihren Antrag wurde der Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare