+
Entspannen und sich von sanften Wellen schaukeln lassen: Der Lerchenauer See ist dafür eine gute Adresse.

Badeseen

Lerchenauer See

Plantschen mit Blick auf Hochhäuser: Der Lerchenauer See lädt ein zum Abtauchen mitten in der Stadt.


Lage:

Der Lerchenauer See, einer der ältesten und kleinsten Badeseen im Münchner Norden, liegt in direkter Stadtnähe und in der Nähe zum Fasaneriesee.

Anfahrt:

Auto: Fahren Sie über Milbertshofen und Moosach zum Parkplatz an der Lasallestraße.

S-Bahn: Mit der S1 geht es nach Moosach und dann per Radl weiter zum See.

Geschichte:

Der Lerchenauer See ist in den 1930er-Jahren beim Kiesabbau derDeutschen Reichsbahn entstanden. In den 1960er-Jahren entstand die Wohnsiedlung Lerchenau und der Baggersee wurde zu einem Landschaftsweiher umgestaltet. Obwohl er schon sehr früh als Badesee zweckentfremdet wurde, erreichte das Wasser erst Anfang der 1990er-Jahre Badequalität.

Beschreibung:

Der größte Pluspunkt des Lerchenauer Sees ist seine Nähe zur Stadt – deshalb hat der See auch eine ganz eigene Kulisse: Direkt hinter dem Nordufer wachsen 15-stöckige Hochhäuser in den Himmel. Mit schönen Liegewiesen, alten Bäumen, einem Kinderspielplatz, einem gemütlichen Seerestaurant, einem Seerundweg und Grillplätzen lockt der See an heißen Tagen bis zu 8.000 Badefans und Erholungssuchende an.

Der Lerchenauer See liegt in der Nähe vom Fasanerie See sowie vom Feldmochinger See und wird durch Grundwasser gespeist.

Essen & Trinken:

Gaststätte „Seehof Lerchenau“ im Westen des Sees.

Alle Infos auf einen Blick:

  • Zahlen: Länge 490 m; Breite 170 m; Tiefe 6,9 m; Volumen 38200 m³; Fläche 0,08 km²; 494 m über Normalnull
  • Parken: Parkplatz am See vorhanden
  • Baden: Liegewiese rund um den See vorhanden
  • Wasserqualität: Gut
  • Freizeit: Tischtennis, Rundweg um den See, Spielplatz
  • Grillen: ist den ausgewiesenen Grillzonen erlaubt (Ost- und Südufer)

Hinweis:

Das Füttern von Vögeln ist streng verboten (Überpopulation!)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Wo ist Sophia (28)? Die Polizei Amberg sucht seit dem vergangenen Donnerstag nach der 28-Jährigen Frau. Die Ambergerin ist auf dem Weg von Leipzig nach Nürnberg …
Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Beim Zusammenstoß mit einem Zug ist ein 46-jähriger Radfahrer im Kreis Forchheim gestorben. 
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem Ostallgäu ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall gestorben.
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Mann stirbt beim Baden in der Alz
In einer Badeanstalt an der Alz in Truchtlaching im Landkreis Traunstein ist am Samstag ein Mann ums Leben gekommen. Badegäste entdeckten den leblosen Körper des …
Mann stirbt beim Baden in der Alz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion