+
Gegen die Kälte hilft Bewegung: Im Eibsee müssen sich die Wasserfreunde auf frische Wassertemperaturen einstellen.

Eibsee

Die Einheimischen wissen diesen See schon lange zu schätzen. Für Auswärtige lohnt sich der Weg zum einmaligen Badevergnügen am Fuß der Zugspitze aber mindestens genauso.

Lage: Der Eibsee liegt im Wettersteingebirge, knapp zehn Kilometer südwestlich von Garmisch-Partenkirchen und gehört zur Gemeinde Grainau. Die Zugspitze befindet sich 3,5 Kilometer nördlich des Sees. Diese Umgebung im Werdenfelser Land macht den See so einzigartig. Die Grenze zu Österreich ist im Westen nur knapp einen Kilometer entfernt.

Anfahrt: Mit dem Auto auf der A 95 bis Garmisch-Partenkirchen, dann weiter Richtung Fernpass bis zur Abzweigung Grainua/Eibsee. Mit der Bahn nach Garmisch-Partenkirchen und dann mit der Zugspitzbahn bis zum Eibsee.

Geschichte: Der Eibsee ist vor etwa 3700 Jahren durch einen kleinen Urknall entstanden - nämlich, als am Ende der Würmeiszeit ein Bergsturz den Krater in die Landschaft schlug.

Beschreibung: Als Bergsee bietet der Eibsee ein wildromantisches Naturerlebnis: die Zugspitze als Hintergrundkulisse ist einmalig, dazu kommen acht kleine Inseln und einige seichte Stellen. Auch zum Baden ist er beliebt, obwohl seine Wassertemperatur oft unter 20 Grad liegt. Das Wasser des Sees, der in 1000 Meter Höhe liegt, ist kristallklar.

Weitere Infos:

Badesee-Temperaturen

Wasserqualität

Routenplaner

Wetter

Wegen seines Untergrunds schimmert das Wasser teils blau, teils grün. Mit einer Größe von ca. 177 Hektar und einer Tiefe von bis zu 36 Metern weist der Eibsee eine sehr gute Wasserqualität auf. Das Wasser ist so rein, dass der See ein Rückzugsort für die in Deutschland so gut wie ausgestorbenen Edelkrebse ist. Die Uferbereiche des Eibsees sind sehr steinig. Das Strandbad im Osten nahe des Eibsee-Hotels, dem der Eibsee übrigens gehört, bietet die besten Voraussetzungen für einen gelungenen Badetag unter der Zugspitze. Auch die abgeschiedenen Buchten und Freibadeplätze sind reizvoll, wenn im Sommer die Temperaturen mitspielen. Am Nordufer kommen auch Fans der Freikörperkultur auf ihre Kosten. Wer das kühle Nass scheut, kann den See per Boot erkunden. Beim Eibsee-Hotelgibt es einen Verleih, den auch viele Angler gerne in Anspruch nehmen. Auch für die Petrijünger bietet der Eibsee mit seiner fantastischen Wasserqualität und seiner Fischvielfalt beste Bedingungen. Nach dem Besuch des Eibsees lockt die Zugspitze.Die Talstation der Kabinenbahn liegt oberhalb des Sees.

Essen & Trinken: Am Südostufer des Sees liegt das mediterran gehaltene Seerestaurant & Café Eibsee-Pavillon, bei dem Sie auch draußen schlemmen und dabei den Blick auf das beeindruckende Bergpanorama genießen können. Es ist von April bis Oktober täglich geöffnet. Unweit gibt es einen Biergarten mit den üblichen bayerischen Schmankerln. Zufahrt über die Eibseestraße.

Alle Infos auf einen Blick:

- Breite: 560 m

- Länge: 3,15 km 

- Fläche: 1,77 km2

- Tiefe: 35,40 m

- Surfen erlaubt

- Segeln erlaubt

- Tauchen erlaubt

- Angeln erlaubt

- FKK erlaubt

- Rudern

- Parkplätze vorhanden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare