+
Der Hofstaetter See.

Hofstätter See

Der in der Nähe von Rosenheim gelegene Hofstätter See ist umgeben von einer unberührten Landschaft und dichten Wäldern.

Lage: Der Hofstätter See mit seinem warmen Moorwasser liegt nördlich von Rosenheim. Der Natursee inmitten von sumpfigen Wiesn wird umrahmt von einem dichten Schilfgürtel.

Anfahrt:

Mit dem Auto über die A8 bis zur Ausfahrt Rosenheim. Weiter in Richtung Bad Endorf nach Prutting. Dann nach Forst am See und der Beschilderung Richtung Hofstätter See folgen.

Weitere Infos:

Badesee-Temperaturen

Routenplaner

Wetter

Beschreibung: Der Hofstätter See ist einer der wärmsten Seen im Landkreis und bietet schon im Frühsommer die Möglichkeit zu Baden. Die Gegend um den See und das umliegende Erholungsgebiet ist nicht nur ein idyllisches Plätzchen für Badegäste. Auch für Spaziergänger lohnt sich ein Besuch in die unberührte Hügellandschaft. Das flache Seeufer und ein kleiner Strand mit grobem Sand sind vor allem für Kinder ideal.

Essen & Trinken: Erfrischungen und kleine Snacks gibt es am Kiosk

Sonstiges: Ein herrlicher Spazierweg führt rund um den Hofstätter See. Im südöstlichen Teil sind 14 Lehrtafeln angebracht, die als "Moorlehrpfad Burger Moos" interessante Informationen über Pflanzen, Tiere und Leben im Moor vermitteln.

Alle Infos auf einen Blick:

- gute Wasserqualität

- Liegewiese

- flaches Seeufer

- Kleiner Sandstrand

- Parkplatz

- Kiosk

Benachbarte Seen:

Rinnsee

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Badehosen-Alarm im Freistaat: Endlos-Sommer in Bayern - so lange bleibt´s heiß
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Das Wetter in Bayern sollen die Bewohner des Freistaats noch mehrere Wochen erfreuen. 
Badehosen-Alarm im Freistaat: Endlos-Sommer in Bayern - so lange bleibt´s heiß
Zwei Jahre nach Axt-Attacke von Würzburg: Opfer des Anschlags heiraten 
Nach der Axt-Attacke in einem Regionalzug in Würzburg vor zwei Jahren leiden die Opfer, chinesische Touristen, noch immer unter den Folgen des Anschlags. Doch es gibt …
Zwei Jahre nach Axt-Attacke von Würzburg: Opfer des Anschlags heiraten 
Plötzlich eingestürzt: Bauarbeiter (41) von acht Meter hoher Mauer erschlagen
Tödlicher Einsturz: Eine acht Meter hohe Ziegelmauer erschlägt 41-jährigen Bauarbeiter. Unklar ist, wie es zu dem Unglück kommen konnte.
Plötzlich eingestürzt: Bauarbeiter (41) von acht Meter hoher Mauer erschlagen
Kurios: An diesem bayerischen Friedhof entscheidet Losglück über die letzte Ruhestätte
Zum ersten Mal seit 1972 vergab Berchtesgaden wieder Gräber auf dem Alten Friedhof neu. Kurios: Bei 280 Bewerbern für 200 Grabstellen entschied das Los.
Kurios: An diesem bayerischen Friedhof entscheidet Losglück über die letzte Ruhestätte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.