+
Das Baden ist bis auf das Südostufer am ganzen See erlaubt.

Garchinger See

Der beliebte Badesee im Münchner Norden bietet eine riesige Auswahl an Sportmöglichkeiten und eine hervorragende Wasserqualität.

Lage: Der Garchinger See liegt im Nordwesten der Stadt und ist fünf Hektar groß. In unmitelbarer Nähe befinden sich der Mallertshofer See, der Höllerner See und der Regattasee.

Anfahrt: Der See ist über die Autobahn A9, Ausfahrt Garching-Süd, und mit der U6 Richtung Garching, Haltestelle Garching-Hochbrück, zu erreichen. Mit dem Auto folgt man einfach der Beschilderung zum Sport- und Erholungsgelände. Wer mit der U-Bahn kommt, hat ab der Haltestelle noch etwa zwei Kilometer Weg vor sich.

Weitere Infos:

Routenplaner

Bayern-Wetter

Badesee-Temperaturen

Website der Stadt Garching zum Garchinger See

Geschichte: Der Garchinger See ist beim Bau der Autobahn A9 nach Nürnberg im Jahr 1936/38 durch Kiesabbau entstanden. 1965 gelangte er in den Besitz der Gemeinde. Anschließend wurde er immer weiter ausgebaut und modernisiert, sodass der Garchinger See heute über ein umfangreiches Freizeitangebot verfügt.

Beschreibung: Abgesehen vom Südostufer ist das Baden rund um den See erlaubt, ebenso darf man an speziell ausgewiesenen Plätzen am See grillen. Das Ostufer ist besonders beliebt.

Für Kleinkinder ist der Badebereich südlich der Fischerhütte, wo ein langer, flacher Zugang aufgeschüttet wurde, besser geeignet. Dort gibt es auch einen Kinderspielplatz.

Sportbegeisterte kommen rund um den Garchinger See voll auf ihre Kosten. Das weitläufige Sport- und Erholungsgelände bietet neben Fußball- und Sportplätze auch Tennisplätze, einen Beachvolleyballplatz, eine Sommerstockbahn und eine Skateanlage mit Halfpipe. Der See verfügt auch über eine Dusche. Am See befindet sich auch ein DLRG-Haus.

Ein Spazierweg führt einmal um den See herum. Anschließend sorgt der Kiosk "Seehaus" für die Verpflegung der hungrigen Schwimmer und Spaziergänger.

Essen & Trinken: Das "Seehaus" sorgt für Essen und Getränke am See. Außerdem ist es erlaubt zu Grillen.

Alle Infos auf einen Blick:

- Breite: 0,12 Kilometer

- Länge: 0,39 Kilometer

- Fläche: 5 Hektar

- Tiefe: bis zu 5 Meter

- Liegewiesen

- Kiesstrand

- Parkplatz am Sportgelände (330 Parkplätze)

- Kiosk

- Beachvolleyballfeld

- Tennisplätze

- Fußballplätze

- Sommerstockschießen

- Skateanlage mit Halfpipe

- DLRG-Überwachung

- Kinderspielplatz

- Dusche und Sanitäranlagen

Benachbarte Seen:

- Mallertshofer See

- Regattasee

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oma stirbt im Auto vor den Augen der zehnjährigen Enkelin
Vor den Augen ihrer zehnjährigen Enkelin auf dem Auto-Rücksitz ist in Niederbayern eine 78-Jährige tödlich verunglückt. Die beiden waren zusammen mit dem Großvater auf …
Oma stirbt im Auto vor den Augen der zehnjährigen Enkelin
Kurioser Hype: Darum grillen Bayerns Vereine plötzlich in eiskaltem Wasser
Grill einheizen, Kamera an und ab ins eisige Wasser: In Bayern breitet sich ein neuer Internet-Hype aus, dem sich Vereine nur schwer entziehen können. Derzeit werden sie …
Kurioser Hype: Darum grillen Bayerns Vereine plötzlich in eiskaltem Wasser
Er spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas völlig Unerwartetes
Viele feierten den Feuerwehrmann Rudi H., der auf der A3 Gaffer mit Wasser abspritzte, als Helden. Nun hat er wieder etwas getan, das man so gar nicht erwartet hätte - …
Er spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas völlig Unerwartetes
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Eine Freisinger Familie erlebt eines Morgens eine böse Überraschung: Ihr teurer Audi A6 ist weg. Gestohlen. Von der Polizei erfährt sie, dass mehr dahinter steckt als …
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe

Kommentare