Bäcker löscht Backstube mit Gartenschlauch

Leuchtenberg/Regensburg - Als der Dachstuhl über seinem Ofen lichterloh brannte, griff am Donnerstag ein Bäckermeister aus der Oberpfalz beherzt zum Gartenschlauch.

Mit seinem Einsatz konnte der 58-Jährige seine Holzofenbäckerei in Leuchtenberg vor dem Ausbrennen bewahren. Wie das Polizeipräsidium in Regensburg berichtete, brach im Dachstuhl der Backstube am frühen Morgen das Feuer aus, weil sich der Kamin des Ofens überhitzt hatte.

Der Bäcker entdeckte die Flammen beim Holzholen, griff geistesgegenwärtig zum Gartenschlauch und bändigte sie. Sein Geselle alarmierte unterdessen die Feuerwehr, die den Brand endgültig löschte. Der Sachschaden beträgt 40 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anklage fordert härteres Urteil für Schleuser
In dem Prozess um drei Schleuser in Traunstein legte die Anklage nun Revision ein. Die Staatsanwaltschaft München fordert ein härteres Urteil. 
Anklage fordert härteres Urteil für Schleuser
Flaschensammler löst Polizeieinsatz aus
Der 80-jährige Mann hatte sich einen gefährlichen Ort zum Flaschensammeln ausgesucht und löste dadurch einen Polizeieinsatz aus. 
Flaschensammler löst Polizeieinsatz aus
Kiloweise Marihuana geschmuggelt 
Mehrere Kilo Marihuana hat ein 72 Jahre alter Mann über die niederländische Grenze nach Deutschland geschmuggelt. Die Polizei konnte ihn und den Händler schnappen. 
Kiloweise Marihuana geschmuggelt 
Nächtliches Verkaufsverbot für Döner-Händler
Döner auf der Straße verkaufen - das hat das Verwaltungsgericht Augsburg verboten. Damit darf ein Gastronom vorerst weiter keine Döner zum Mitnehmen verkaufen.
Nächtliches Verkaufsverbot für Döner-Händler

Kommentare