Bagger reißt Oberleitung ab - Bahnstrecke gesperrt

Buttenheim - Wegen eines Oberleitungsschadens ist die Bahnlinie Nürnberg-Bamberg seit Donnerstagmorgen zwischen Forchheim und Hirschaid komplett gesperrt. Was das für Fahrgäste bedeutet:

Die ICE-Züge auf der Linie München-Berlin werden über Fulda und Erfurt umgeleitet und kommen daher mit rund 60 Minuten Verspätung an ihrem Zielort an. Im Regionalverkehr wurden Busse eingesetzt. Nach Angaben der Deutschen Bahn hatte ein Bagger die Überleitung beim Überqueren eines Bahnübergangs in Buttenheim (Landkreis Bamberg) abgerissen.

Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich den ganzen Tag über andauern. Bis zum Nachmittag soll zumindest ein Gleis wieder befahrbar sein, damit die Züge zwischen München und Berlin wieder auf ihren normalen Weg fahren können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare