Bagger stürzt in Main

Limbach/Bamberg - Bei Bauarbeiten an einer Schleuse des Mains bei Limbach (Landkreis Haßberge) ist am Freitagnachmittag ein Bagger in den Fluss gestürzt.

Der Baggerführer hatte beim Rangieren übersehen, dass sich das 53 Tonnen schwere Gerät in Schräglage befand, teilte die Polizei in Bamberg am Samstag mit. Beim Drehen des Baggeroberteils geriet das Fahrzeug aus dem Gleichgewicht und kippte seitlich mit dem Ausleger in den Main. Das Unterteil des Baggers wurde noch von einer Wand gehalten. Der Baggerfahrer wurde nicht verletzt. Die Schifffahrt musste während der Bergung zeitweise eingestellt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © Kurzendörfer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Was ist los am Wochenende? Für alle, die noch eine Idee für einen Ausflug benötigen, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt. Diesmal gibt’s jede Menge zu …
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nach Angaben des ADAC ist Bayern das Bundesland mit den meisten Staus in Deutschland. Der Wochentag mit den meisten Satus ist demnach der Freitag.
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau

Kommentare