26-Jähriger stirbt beim Schwimmen

Tod im Baggersee

Schweinfurt - Beim Schwimmen in einem Baggersee ist am Samstag in Schweinfurt ein 26-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Er war gemeinsam mit einer Bekannten zu einer Insel geschwommen, wie die Polizei mitteilte. Auf dem Rückweg ging der geübte Schwimmer auf halber Strecke plötzlich unter. Seine Begleiterin und mehrere Badegäste suchten erfolglos im trüben Wasser nach ihm. Erst mit einem Sonargerät ortete die Wasserwacht den Mann schließlich und barg ihn leblos aus dem Wasser. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 26-Jährigen feststellen. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, berichtete die Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen …
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Motorradfahrer stirbt nach Sturz
Ein 44 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstag bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Mann war mit seiner Maschine gegen einen Baum geprallt.
Motorradfahrer stirbt nach Sturz
Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 nahe Kirchroth ist am Sonntag ein 71-Jähriger ums Leben gekommen. Aus ungeklärterer Ursache hatte das Auto gegen einen …
Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt

Kommentare