Ansagen in den Zügen

Darum bleibt die Bahn beim Hochdeutsch

München - Die Deutsche Bahn hält nichts von einem Vorschlag des Fördervereins Bairische Sprache und Dialekte, in den Zügen der Werdenfels-Bahn künftig Durchsagen auf Bairisch zu machen.

„Wir möchten bei unseren hochdeutschen Durchsagen bleiben“, erklärte ein Sprecher der Bahn gegenüber unserer Zeitung.

Die Anregung hatte sich Niklas Hilber einfallen lassen. Der Lehrer an der FOS/BOS Weilheim ist Vorsitzender des Fördervereins Bairische Sprache für den Landschaftsverband Werdenfels, Ammergau und Staffelsee. Er schlug in einem Brief an die DB Regio vor, ab dem 15. Dezember neue Durchsagen abzuspielen. Zu diesem Zeitpunkt tritt ein stark veränderter neuer Fahrplan in Kraft, die Bahn wird außerdem neue Züge einsetzen.

Vorbild sei die Bayerische Oberlandbahn (BOB), erklärte Hilber. Dort werden die Ansagen der jeweiligen Haltestellen „von einer weiblichen Stimme gesprochen, die sich durch schönste bairische Sprachfärbung auszeichnet“. In der Tat hat die BOB seit langem Ansagen auf Bairisch – sie sollen wie berichtet ebenfalls zum Fahrplanwechsel aktualisiert werden. Dafür hat die BOB die TV-Schauspielerin Eva-Maria Reichert („Forsthaus Falkenau“) engagiert.

Auch die S-Bahn München hat seit 2009 einen leicht bairischen Akzent – hier sind die Bandansagen von der BR-Hörfunkjournalistin Regina Wallner (Bayern 1) gesprochen worden. „Was für die Miesbacher, Tegernseer und Tölzer recht ist, kann für uns etwas weiter westlich siedelnde Oberlandler nur billig sein“, verlangte Niklas Hilber. Und schreibt in seinen Antrag gleich eine Liebeserklärung mit rein: „Der weiche, melodiöse Klang des Bairischen vermittelt Vertrautheit und Wärme.“

Die Deutsche Bahn sieht das anders: Die Bahn wolle auch für Touristen gut verständlich bleiben, sagte der Bahnsprecher. Und außerdem fahre die DB in verschiedene Landesteile – wie würde man denn dann im München-Franken-Express sprechen, Fränkisch oder Oberbairisch? Da könne man es wohl niemals allen recht machen. „Daher bleiben wir bei unseren DB-Regiozügen einheitlich beim Hochdeutsch".

Dirk Walter

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Riedering im Landkreis Rosenheim. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kripo …
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
In Bayern warten derzeit 94 Haftbefehle gegen Rechtsextreme und Neonazis auf ihre Vollstreckung - deutlich mehr als noch Anfang des Jahres.
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden

Kommentare