+
Christian Ude wird voraussichtlich zum Präsidenten des Städtetages gewählt.

Bahn frei für Ude als Städtetagspräsident

München - Münchens Oberbürgermeister Christian Ude wird nun voraussichtlich zum Präsidenten des Städtetages gewählt. Der 64-Jährige wird damit erneut Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) beerben.

Der Wahl des Münchner Oberbürgermeisters Christian Ude (SPD) zum Präsidenten des Deutschen Städtetages steht nichts mehr im Weg. “Die SPD-Gruppe hat Christian Ude nominiert und vorgeschlagen und nach den Regeln des Städtetages wird er erwartungsgemäß gewählt“, hieß es am Mittwoch in der Partei. Bei den anstehenden Wahlen in der kommenden Woche in Stuttgart hat die SPD das Vorschlagsrecht. Die Sozialdemokraten wechseln sich alle zwei Jahre mit der CDU bei der Nominierung der Kandidaten ab.

Ude selbst will in Stuttgart antreten: Wenn er vorgeschlagen werde, stehe er für den Posten bereit, hieß es. Ude wird damit erneut Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) beerben - der 63-Jährige stand bereits zwischen 2005 und 2009 an der Spitze des Deutschen Städtetages. Roth führt den Kommunalverband zum dritten Mal, zuletzt seit 2009.

Der Deutsche Städtetag ist der größte kommunale Spitzenverband Deutschlands. Der Zusammenschluss von knapp 3400 Städten und Gemeinden mit mehr als 51 Millionen Einwohnern vertritt die Interessen der Kommunen gegenüber Regierung, Bundestag und EU. Die Hauptversammlung des Verbands tagt vom 3. bis zum 5. Mai.

Neben Ude gab es noch einen zweiten bayerischen Interessenten: den Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD). Doch weil Ude im Deutschen Städtetag wieder antreten will, wird Maly nun Vorsitzender des bayerischen Städtetags.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Er wollte offenbar einem Wildtier ausweichen. Doch das hatte für einen Mann und seinen Beifahrer im Landkreis Kulmbach fatale Folgen.
Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Das Wochenende war voller Sonnenschein - doch am Sonntagabend wird es richtig ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung für mehrere …
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mehrere Polizisten wollten Sonntagfrüh eine Schlägerei in der Augsburger Innenstadt schlichten. Doch dann wurden die Beamten plötzlich selbst zur Zielscheibe.
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt
Ein Mann hat sich am Samstag ans Steuer seines Wagens gesetzt und zuvor zu tief ins Glas geschaut - das kostete einen Motorradfahrer das Leben. 
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.