Im morgendlichen Berufsverkehr

Bahn-Störung zwischen München und Ingolstadt

Starke Nerven brauchten Pendler und Reisende am Mittwochmorgen auf der Strecke zwischen München und Ingolstadt. Wegen einer Oberleitungsstörung ging hier nichts mehr. Erst am Nachmittag war das Problem vollständig behoben.

München - Wie die Bahn mitteilte, ist wegen des technischen Schadens an einer Oberleitung seit etwa 6 Uhr kein Zugverkehr auf den Strecken Nürnberg-Ingolstadt-München sowie Ingolstadt-Treuchtlingen-Nürnberg möglich. 

Um 7 Uhr teilte die Bahn außerdem mit, wegen eines Oberleitungsschadens sei die Strecke zwischen Baar Ebenhausen und Nürnberg gesperrt. Die Züge aus Richtung Nürnberg verkehren bis Ingolstadt und enden dort vorzeitig. Die Züge aus Richtung München verkehren bis Rohrbach und enden dort vorzeitig.

Es wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bus und Taxis ist zwischen Ingolstadt und Rohrbach eingerichtet. Auch um 7.20 Uhr hielt die Störung noch an. 

Um 8.20 Uhr teilt die Bahn mit, die Beeinträchtigungen halten weiterhin an, jedoch ist ein eingleisiger Betrieb auf der Strecke wieder möglich, der Zugverkehr wurde daher wieder aufgenommen. Jedoch sei weiterhin mit Verzögerungen zu rechnen.

Eine neue Meldung der Bahn gab es um 9.35 Uhr: Die Strecke zwischen Ingolstadt und Baar Ebenhausen ist weiterhin nur auf einem Gleis befahrbar. Fahrgäste sollen sich auf „erhebliche Verzögerungen“ einstellen. 

Um 12.20 Uhr konkretisiert die Bahn: „Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zu 15 Minuten. “ Außerdem könne es kurzfristig noch zu Zugausfällen kommen. Die Störung dauerte noch bis 15 Uhr an.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare